Keine Lust auf Watschnbaum: Seehofer spricht über möglichen Rücktritt

Keine Lust auf Watschnbaum: Seehofer spricht über möglichen Rücktritt
+
Ministerpräsidentin Hannelore Kraft auf dem Weg zur letzten Sitzung ihres Landtags. Am Mittwoch beschloss das Parlament in Düsseldorf seine Auflösung.

NRW-Landtag aufgelöst: Weg frei für Neuwahl

Düsseldorf - Der nordrhein-westfälische Landtag hat sich aufgelöst. Alle Abgeordneten stimmten am Mittwoch entsprechenden Anträgen zu. Damit ist der Weg frei für Neuwahlen.

Lesen Sie auch:

Hoffen und Bangen vor "kleiner Bundestagswahl"

Nachdem die rot-grüne Minderheitsregierung ihren Haushalt 2012 am Mittwochvormittag nicht durch das Parlament gebracht hatte, votierten am Nachmittag alle Fraktionen in Düsseldorf einstimmig für die Auflösung. Damit geht die aktuelle Wahlperiode vorzeitig zu Ende. Die Neuwahl im bevölkerungsreichsten Bundesland wird wahrscheinlich am 6. oder 13. Mai stattfinden.

Wer in welchem Bundesland regiert

Wer in welchem Bundesland regiert

Am Mittag hatten alle Oppositionsfraktionen geschlossen den Landeshaushalt 2012 abgelehnt. Damit ist die Regierung von Hannelore Kraft (SPD) nach weniger als zwei Jahren am Ende. Kommissarisch bleibt die Ministerpräsidentin im Amt, bis eine neue Regierung gebildet ist.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Überwachung? Erdogan wollte offenbar Spionage-Software aus der Schweiz
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan wollte offenbar Spionage-Software aus der Schweiz kaufen. Die Tötung des saudischen Journalisten Khashoggi wirft außerdem …
Mehr Überwachung? Erdogan wollte offenbar Spionage-Software aus der Schweiz
Nach Tod von Khashoggi in Istanbul: Trump sieht nach Erklärung der Saudis noch offene Fragen
Der Journalist Jamal Khashoggi war seit dem 2. Oktober verschwunden. Nun bestätigte Saudi-Arabien, dass der Journalist getötet wurde. Auch Donald Trump schaltet sich …
Nach Tod von Khashoggi in Istanbul: Trump sieht nach Erklärung der Saudis noch offene Fragen
Seehofer deutet erstmals möglichen Rücktritt als CSU-Chef an
München (dpa) - Erstmals nach der CSU-Landtagswahlpleite hat Parteichef Horst Seehofer einen möglichen Rücktritt angedeutet.
Seehofer deutet erstmals möglichen Rücktritt als CSU-Chef an
Keine Lust auf Watschnbaum: Seehofer spricht über möglichen Rücktritt
CSU-Parteichef Horst Seehofer steht nach der Landtagswahl unter Druck. Eine alleinige Schuld für das CSU-Wahldebakel sieht er nicht, stattdessen spricht er über …
Keine Lust auf Watschnbaum: Seehofer spricht über möglichen Rücktritt

Kommentare