NSU-Ausschuss bescheinigt Behörden-Fehler

München - Der NSU-Untersuchungsausschuss des Landtags bescheinigt Polizei und Verfassungsschutz parteiübergreifend Fehler.

Nach einjähriger Arbeit zu den fünf Morden der rechtsextremen Terrorgruppe in Bayern sind sich Koalition und Opposition in vielen Punkten einig - der Entwurf des Minderheitenvotums von SPD und Grünen hat nur 11 Seiten, der gemeinsame Teil um die 450 Seiten. „Wir haben festgestellt, dass es bei den Sicherheitsbehörden einzelne Fehleinschätzungen, auch Fehler gegeben hat“, sagte der Vize-Ausschussvorsitzende Otmar Bernhard (CSU) am Montag in München. SPD und Grüne überlegen bereits, nach der Landtagswahl einen neuen NSU-Untersuchungsausschuss einzusetzen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aktuelle Umfrage zur Bundestagswahl: SPD holt wieder auf
Bundestagswahl 2017: Im September wird der neue Bundestag gewählt. Die SPD kann laut einer aktuellen Umfrage wieder ein wenig Boden auf die Union gutmachen, die AfD …
Aktuelle Umfrage zur Bundestagswahl: SPD holt wieder auf
Neue Plakate, neuer Wahlspot: Merkel bleibt das Zugpferd der CDU
Die CDU setzt im Wahlkampf voll auf die Zugkraft von Merkel: Neue Großflächenplakate zeigen ab dem Wochenende ihr Konterfei, und auch der CDU-Fernsehspot ist ganz auf …
Neue Plakate, neuer Wahlspot: Merkel bleibt das Zugpferd der CDU
Gesichtserkennung: De Maizière weist Bedenken zurück
Der Probelauf zur automatischen Gesichtserkennung in Berlin ist stark umstritten. Datenschützer befürchten eine unzulässige Überwachung. Nun macht sich der …
Gesichtserkennung: De Maizière weist Bedenken zurück
Bundestagswahl 2017: Wann erhält man die Wahlbenachrichtigung?
Vor der Bundestagswahl im September erhalten alle Wahlberechtigten die sogenannte Wahlbenachrichtigung. Was es damit auf sich hat, wann sie bei Ihnen eintreffen sollte …
Bundestagswahl 2017: Wann erhält man die Wahlbenachrichtigung?

Kommentare