+
Nadja Lüders.

Anwältin erklärt sich

NSU-Ausschuss: Vorsitzende vertrat Rechtsextremisten

Düsseldorf - Die Vorsitzende des NSU-Untersuchungsausschusses in Nordrhein-Westfalen, SPD-Abgeordnete Nadja Lüders, hat als Anwältin einen Rechtsextremisten in einem Kündigungsschutzverfahren vertreten.

Der Mann wurde später zum dreifachen Polizistenmörder. Lüders teilte dies in einer am Donnerstagabend verbreiteten persönlichen Erklärung mit. Das Verfahren von 1999 habe keinen politischen oder gar rechtsextremistischen Hintergrund gehabt. „Der Vorgang hat nichts mit den im Ausschuss zu untersuchenden Vorgängen zu tun“, betonte Lüders. Michael B. tötete ein Jahr später drei Polizisten und sich selbst.

Den Rechtsterroristen des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) werden zehn Morde und weitere Verbrechen vorgeworfen. In mehreren Bundesländern und im Bundestag beschäftigen beziehungsweise beschäftigten sich Untersuchungsausschüsse mit Pannen und Fehlleistungen der Sicherheitsbehörden bei der Fahndung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So verabschiedete sich Barack Obama von Angela Merkel 
Washington - Der letzte Anruf gebührte der Kanzlerin: US-Präsident Barack Obama hat sich an seinem letzten vollen Amtstag von Angela Merkel und ihrem Mann Joachim Sauer …
So verabschiedete sich Barack Obama von Angela Merkel 
Kommentar: Späte Trauer nach Anschlag in Berlin
Sie empfinde die „mangelnde Beachtung“ der Terroropfer und ihrer Angehöriger von Seiten des Staates als „traurig und unwürdig“, klagte zuletzt die Partnerin eines beim …
Kommentar: Späte Trauer nach Anschlag in Berlin
Trump will "philosophische" Antrittsrede halten
Washington - Der künftige US-Präsident Donald Trump will am Freitag nach Angaben eines Sprechers eine "sehr persönliche" Antrittsrede mit seiner "Vision für das Land" …
Trump will "philosophische" Antrittsrede halten
Spannung vor dem Eid: Trump übernimmt die Macht
Die USA stehen vor einer Zeitenwende: Der liberale Demokrat Barack Obama übergibt den Stab an den ungestümen Republikaner Donald Trump. Am Freitag ist es so weit - ein …
Spannung vor dem Eid: Trump übernimmt die Macht

Kommentare