+
Gutachter Saß soll die Angeklagte Beate Zschäpe erneut beurteilen. 

Nach Kritik am Psychater

NSU-Prozess: Neues Gutachten über Beate Zschäpe wird vorgelegt

Nach der Kritik an seiner bisherigen Einschätzung wird der psychiatrische Gutachter im NSU-Prozess erneut vernommen. 

München - Letzter Akt im Gutachter-Streit im NSU-Prozess: Am Dienstag (9.30 Uhr) soll der vom Gericht bestellte psychiatrische Sachverständige Henning Saß erneut vernommen werden und seine Beurteilung der mutmaßlichen Rechtsterroristin Beate Zschäpe auf den neuesten Stand bringen. Dabei soll er auf Kritik an seiner bisherigen Expertise eingehen und neue Angaben Zschäpes berücksichtigen, die sie gegenüber einem anderen Psychiater äußerte.

Zschäpe hatte fast 14 Jahre mit den beiden Terroristen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt im Untergrund gelebt. Sie ist die einzige Überlebende des NSU-Trios. Die Bundesanwaltschaft hat sie als Mitglied des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ für alle Verbrechen der Gruppe angeklagt. Dazu gehören zehn Morde, von denen neun aus rassistischen Motiven verübt wurden.

Wir begleiten die Plädoyers im NSU-Prozess im Live-Ticker - und zwar hier.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SPD: GroKo-Befürworter trommeln für Koalitionsgespräche
Die Union würde gerne mit der SPD regieren - aber gilt das auch umgekehrt? Ob es überhaupt zu Koalitionsgesprächen kommt, entscheidet der SPD-Parteitag am Sonntag. Die …
SPD: GroKo-Befürworter trommeln für Koalitionsgespräche
AfD-Bundesspitze entmachtet Landesvorstand in Niedersachsen
Die Absage des Sonderparteitags galt als ein Höhepunkt im Clinch bei der niedersächsischen AfD. In den Streit greift nun der Bundesvorstand der Partei ein und entmachtet …
AfD-Bundesspitze entmachtet Landesvorstand in Niedersachsen
So werben die GroKo-Befürworter um die zögerliche SPD
Die Union würde gerne mit der SPD regieren - aber gilt das auch umgekehrt? Ob es zu Koalitionsgesprächen kommt, entscheidet der SPD-Parteitag. Die Befürworter legen sich …
So werben die GroKo-Befürworter um die zögerliche SPD
Drohender „Shutdown“: Trump sagt seine Ferien ab
Angesichts des drohenden Stillstandes von Teilen des öffentlichen Dienstes in den USA hat Präsident Donald Trump seine für den Freitagnachmittag (Ortszeit) geplante …
Drohender „Shutdown“: Trump sagt seine Ferien ab

Kommentare