Auto fährt in Menschenmenge in Helsinki: Ein Toter

Auto fährt in Menschenmenge in Helsinki: Ein Toter
+
Ralf Wohllebens Ehefrau verweigert im NSU-Prozess die Aussage und macht von ihrem Zeugnisverweigerungsrecht gebrauch.

Zeugnisverweigerungsrecht

NSU-Prozess: Wohllebens Frau verweigert Aussage

München - Im NSU-Prozess hat das Oberlandesgericht (OLG) München vergeblich versucht, die Ehefrau des als Helfer mitangeklagten Ralf Wohlleben als Zeugin zu befragen.

Die Frau machte am Donnerstag von ihrem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch. Der Vorsitzende Richter entließ sie daher nach wenigen Minuten aus dem Zeugenstand. Anschließend nahm sie neben ihrem Mann auf der Anklagebank Platz. Wohllebens Frau hatte vereinzelt auch schon an früheren Verhandlungstagen als Angeklagtenbeistand neben ihm gesessen.

Anschließend sagte ein weiterer Polizeibeamter über die Vernehmung eines Ex-Freundes der angeklagten Beate Zschäpe aus. Dieser Mann, der inzwischen aus der Szene ausgestiegen sein soll und mit neuem Namen in Dresden lebt, war 1998 einer der wichtigsten Unterstützer des Trios und hatte bei der Beschaffung eines konspirativen Unterschlupfes für die Untergetauchten geholfen. Der Unterstützer sei bei der Vernehmung ausgesprochen kooperativ gewesen, sagte der Polizist, nur über Geld habe er nur „sehr ungern“ gesprochen.

Am Nachmittag will das Gericht einen weiteren Polizisten zum Fall des 2006 in Dortmund ermordeten Kioskbesitzers Mehmet Kubasik anhören. Dieser Beamte hatte kurz nach der Tat eine Frau vernommen, die am Tatort zwei Radfahrer gesehen haben will. Die Anklage wirft dem „Nationalsozialistischen Untergrund“ (NSU) zehn überwiegend fremdenfeindliche Morde und zwei Sprengstoffanschläge vor.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sieben „Cumhuriyet“-Journalisten kommen frei
Ein Istanbuler Gericht hat die Freilassung von sieben Mitarbeitern der regierungskritischen Zeitung "Cumhuriyet" angeordnet.
Sieben „Cumhuriyet“-Journalisten kommen frei
CNN: Pentagon bestätigt neuen nordkoreanischen Raketentest
Washington (dpa) - Nordkorea hat trotz massiver Warnungen erneut eine ballistische Rakete getestet. Das habe das Pentagon heute vor Journalisten bestätigt, teilte der …
CNN: Pentagon bestätigt neuen nordkoreanischen Raketentest
Deutsche halten sich für politisch gut informiert
Berlin (dpa) - Drei von vier Deutschen halten sich für politisch gut informiert - aber die Hälfte kann elementare Wissensfragen zum politischen System nicht richtig …
Deutsche halten sich für politisch gut informiert
Amerikanische Diplomaten sollen Russland verlassen
Die Unterschrift von US-Präsident Trump wartet Russland gar nicht erst ab. Moskau verhängt Gegenmaßnahmen nach der großen Mehrheit im US-Senat für neue Sanktionen. Der …
Amerikanische Diplomaten sollen Russland verlassen

Kommentare