+
Ahmet Davutoglu

NSU: Türkischer Außenminister traf Angehörige von Opfern

Berlin - Der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu hat am Samstag in Berlin Angehörige von Mordopfern der rechtsextremen Terrorzelle NSU getroffen.

Die Zusammenkunft mit den Hinterbliebenen fand nach Angaben einer Sprecherin in der Botschaft statt. Nähere Angaben wollte sie nicht machen, da das Treffen unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand. Acht er zehn Mordopfer hatten türkische Wurzeln. Der Prozess gegen die Neonazi-Terrorgruppe NSU soll am kommenden Dienstag vor dem Oberlandesgericht München fortgesetzt werden. Außenminister Davutoglu will an diesem Sonntag in Berlin mit seinem deutschen Amtskollegen Guido Westerwelle (FDP) zusammentreffen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Staatsanwalt hat keinen Hinweis auf Terroranschlag
Marseille (dpa) - Nach der tödlichen Autoattacke auf zwei Bushaltestellen in Marseille hat der Chefermittler keine Hinweise auf einen Terroranschlag.
Staatsanwalt hat keinen Hinweis auf Terroranschlag
AfD will Asylbewerber zurück nach Afrika schicken
Die AfD sagt, die deutsche Flüchtlingspolitik sei "zutiefst inhuman, weil sie das Schleppergeschäft in Afrika fördert". Die Anti-Asyl-Partei will Bootsflüchtlinge im …
AfD will Asylbewerber zurück nach Afrika schicken
Schulz: Seehofer spielt bei Obergrenze mit den Menschen
Berlin (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat CSU-Chef Horst Seehofer in der Flüchtlingspolitik unangemessene Taktiererei vorgeworfen.
Schulz: Seehofer spielt bei Obergrenze mit den Menschen
Niedersächsischer Landtag stimmt für Selbstauflösung
Rund zweieinhalb Wochen nach dem überraschenden Aus für die rot-grüne Landesregierung hat der niedersächsische Landtag am Montag seine Auflösung geschlossen.
Niedersächsischer Landtag stimmt für Selbstauflösung

Kommentare