+
Wäre das Referendum über den EU-Verbleib schon heute, würde Großbritannien wohl in der Union bleiben. Foto: Facundo Arrizabalaga

Nur 36 Prozent der Briten für EU-Austritt

London (dpa) - Dürften die Briten schon heute über ihre Mitgliedschaft in der EU abstimmen, bliebe das Land einer Umfrage zufolge wohl Teil der Union. Nur 36 Prozent seien für den Austritt, ergab eine Befragung des Pew Research Center in Washington. 55 Prozent wollten in der EU bleiben.

Die übrigen neun Prozent seien unentschlossen, hieß es in dem am Dienstag veröffentlichten Bericht. Vor einem Jahr hatten sich nur 50 Prozent für den Verbleib ausgesprochen, vor zwei Jahren sogar nur 46 Prozent.

Das Forschungszentrum hat am Telefon oder persönlich mehr als 6000 Erwachsene in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien, Polen und Spanien zu ihrer Meinung zur EU und zum Euro befragt.

Demnach befürworten in Deutschland 58 Prozent der Befragten die EU, 40 Prozent sind skeptisch. 72 Prozent der Bundesbürger wollen außerdem den Euro behalten. In Polen äußerten sich sogar 72 Prozent pro EU, so viel wie in keinem anderen der sechs untersuchten Länder. In Großbritannien war die EU-Freundlichkeit mit 51 Prozent am geringsten, allerdings höher als vor zwei Jahren (43 Prozent). Die Frage wurde unabhängig von der Frage nach dem Austrittswunsch gestellt. Die Antworten gingen zwischen 7. April und 13. Mai ein.

Pew Research Center

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Rechtspopulist Steve Bannon will mit neuer "Bewegung" ins EU-Parlament
Steve Bannon, umstrittener Ex-Berater von Präsident Donald Trump und Galionsfigur der radikalen Rechten in den USA, konzentriert sich einem Medienbericht zufolge jetzt …
US-Rechtspopulist Steve Bannon will mit neuer "Bewegung" ins EU-Parlament
Korruptionsaffäre um Juan Carlos spitzt sich zu
Nach seiner Abdankung im Jahr 2014 war der spanische Altkönig Juan Carlos weitgehend aus den Schlagzeilen verschwunden. Nun wird der 80-Jährige von seiner Vergangenheit …
Korruptionsaffäre um Juan Carlos spitzt sich zu
CSU fordert Durchgreifen bei abgelehnten Asylbewerbern
Die CSU geht aus dem jüngsten Streit um die Asylpolitik leicht gerupft hervor. Deshalb demonstriert sie jetzt Geschlossenheit. Doch die Meinungsverschiedenheiten …
CSU fordert Durchgreifen bei abgelehnten Asylbewerbern
Donald Trump wird Opfer eines fiesen Internet-Streichs: Wer diesen Begriff googelt, findet ihn
Donald Trump wurde Opfer einer Google-Bombe. Wer den einen bestimmten Begriff eintippt, bekommt als Ergebnis hauptsächlich Bilder des Präsidenten.
Donald Trump wird Opfer eines fiesen Internet-Streichs: Wer diesen Begriff googelt, findet ihn

Kommentare