+
Noch-Präsident Barack Obama ordnete insgesamt 148 Begnadigungen und 1176 Verkürzungen von Haftzeiten während seiner Amtszeit an. 

Kurz vor Schluss

Obama ordnet weitere Begnadigungen und Haftzeitverkürzungen an

Washington - US-Präsident Barack Obama hat an einem einzigen Tag so viele Begnadigungen und Haftzeitverkürzungen angeordnet wie keiner seiner Vorgänger.

Obama erließ 78 Gefängnisinsassen die Strafe und verkürzte die Haftzeit von 153 weiteren, wie das Weiße Haus am Montag mitteilte. Davon profitieren vor allem Inhaftierte, die wegen Drogendelikten zu teils lebenslangen Haftstrafen verurteilt wurden, aber keine Gewaltverbrechen begangen haben.

In seinen letzten Monaten im Amt hat Obama Haftzeitlockerungen forciert, da er jahrzehntelange Gefängnisstrafen für Zehntausende Verurteilte für zu lang hält. Insgesamt hat Obama damit in seiner Zeit als US-Präsident 148 Verurteilte begnadigt und die Haftzeit von 1176 Sträflingen verkürzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Macron pessimistisch: Trump will Iran-Abkommen wohl aufkündigen 
Es bleiben nur gut zwei Wochen Zeit, bis US-Präsident Donald Trump sich entschieden haben muss: Will er aus dem Iran-Abkommen aussteigen? Emmanuel Macron befürchtet das.
Macron pessimistisch: Trump will Iran-Abkommen wohl aufkündigen 
Prozess gegen Mesale Tolu in Istanbul wird fortgesetzt
Erst war sie in U-Haft, dann durfte sie die Türkei nicht verlassen. Jetzt geht endlich der Prozess gegen die deutsche Journalistin Mesale Tolu weiter. Doch wann wird sie …
Prozess gegen Mesale Tolu in Istanbul wird fortgesetzt
Bundestag bekennt sich klar zum Existenzrecht Israels
"Israels Existenzrecht und Sicherheit sind für uns nicht verhandelbar", heißt es in einem Antrag, den das Parlament mit großer Mehrheit verabschiedete. Darin wird auch …
Bundestag bekennt sich klar zum Existenzrecht Israels
Merkel bei Trump: Handelsstreit und Iran im Mittelpunkt
Nach Frankreichs Staatschef Macron kommt nun Kanzlerin Merkel ins Weiße Haus. Die Erwartungen sind groß an ihren zweiten Besuch bei US-Präsident Trump. Die Kanzlerin …
Merkel bei Trump: Handelsstreit und Iran im Mittelpunkt

Kommentare