+
US-Präsident Barack Obama will Ende März Papst Franziskus treffen.

Obama besucht Ende März Papst Franziskus

Washington  - US-Präsident Barack Obama besucht am 27. März Papst Franziskus im Vatikan. Das teilte das Weiße Haus in Washington am Dienstag mit.

Es ist die erste persönliche Begegnung des US-Präsidenten mit dem katholischen Kirchenoberhaupt. Obama wolle mit Franziskus über die „gemeinsame Verpflichtung zum Kampf gegen Armut und wachsende Ungleichheit“ sprechen, hieß es. US-Außenminister John Kerry hatte vergangene Woche bekanntgegeben, dass Obama einen Besuch im Vatikan plane, aber noch keinen Termin mitgeteilt.

Das Treffen findet im Rahmen einer Europareise des US-Präsidenten statt. Sie soll am 24. März im niederländischen Den Haag beginnen und am 26. März in Brüssel mit Besuchen beim Europarat, der EU-Kommission und NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen fortgesetzt werden. In Rom sind auch Gespräche Obamas mit Italiens Staatspräsident Giorgio Napolitano und Regierungschef Enrico Letta vorgesehen.

kna

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Angriff auf Kabul-Hotel nach 13 Stunden beendet: Offiziell zehn Tote
Nach 13 Stunden ist der Angriff von mehreren Attentätern auf das große Hotel Intercontinental in Kabul beendet. Das sagte Innenministeriumssprecher Nasrat Rahimi am …
Angriff auf Kabul-Hotel nach 13 Stunden beendet: Offiziell zehn Tote
Nordkorea-Fotos zeigen immer ein bestimmtes Detail - es ist überlebenswichtig
Fast alle übersehen auf den Fotos, die den nordkoreanischen Diktator mit seiner Gefolgschaft zeigen, ein bestimmtes Detail. Es ist immer gleich – und überlebenswichtig. 
Nordkorea-Fotos zeigen immer ein bestimmtes Detail - es ist überlebenswichtig
Angriff auf Hotel in Kabul nach 13 Stunden beendet
Kabul (dpa) - Nach 13 Stunden ist der Angriff von mehreren Attentätern auf das große Hotel Intercontinental in Kabul beendet. Insgesamt seien sechs Zivilisten getötet …
Angriff auf Hotel in Kabul nach 13 Stunden beendet
Koalition oder Chaos? Die SPD hat es in der Hand
Sollen sie es wirklich machen, oder lassen sie es lieber sein? Vieles spricht dafür, dass sich die SPD heute in Bonn zu Koalitionsverhandlungen mit der Union durchringt. …
Koalition oder Chaos? Die SPD hat es in der Hand

Kommentare