+
Barack Obama hält sich über das Boston-Drama auf den neuesten Stand.

Obama informiert sich über Boston-Drama

Washington - US-Präsident Barack Obama lässt sich über den Stand der Ermittlungen zum Terroranschlag informieren. Das teilte das Weiße Haus mit.

US-Präsident Barack Obama hat sich am Freitag über den Stand der Ermittlungen zum Terroranschlag auf den Marathon in Boston informieren lassen. Das Weiße Haus teilte mit, dass Obamas Assistentin für Heimatschutz und Terror-Abwehr, Lisa Monaco, den Präsidenten auf den letzten Stand der Ereignisse in Boston und im Vorort Watertown bringe.

In der Nacht zum Freitag war einer von zwei Männern, die des tödlichen Anschlags in Boston mit drei Toten und 180 Verletzten am Montag verdächtigt werden, bei einem Polizeieinsatz in Massachusetts tödlich verletzt worden. Der zweite Verdächtige ist auf der Flucht.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CSU-Chef Seehofer setzt auf Attacke
Am Tag nach dem historischen Stimmverlust bei der Bundestagswahl scheint über der CSU-Zentrale die Sonne. Im Parteivorstand kommt das aber nicht an, dort läuft die Suche …
CSU-Chef Seehofer setzt auf Attacke
Nordkorea wertet Trump-Worte als "Kriegserklärung"
Zuletzt wurde der Krieg der Worte zwischen US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un immer schärfer. Inzwischen erkennt Nordkoreas …
Nordkorea wertet Trump-Worte als "Kriegserklärung"
Jamaika-Koalition: Kann das überhaupt funktionieren?
Eine Jamaika-Koalition ist nach der Bundestagswahl 2017 die einzige Regierungsoption. Aber kann so ein Bündnis aus CDU, CSU, FDP und Grünen funktionieren?
Jamaika-Koalition: Kann das überhaupt funktionieren?
Kommentar: Seehofer macht’s wie Gabriel
Horst Seehofer ist einer der Verlierer der Bundestagswahl. Darum kommt vor den Verhandlungen das Säbelrasseln. Warum er sich dabei ein Beispiel an Sigmar Gabriel …
Kommentar: Seehofer macht’s wie Gabriel

Kommentare