+
Barack Obama hat in seiner Zeit als US-Präsident 148 Verurteilte begnadigt. Foto: Michael Reynolds

148 Verurteilte begnadigt

Obama ordnet Begnadigungen und Haftzeitverkürzungen an

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat an einem einzigen Tag so viele Begnadigungen und Haftzeitverkürzungen angeordnet wie keiner seiner Vorgänger.

Obama erließ 78 Gefängnisinsassen die Strafe und verkürzte die Haftzeit von 153 weiteren, wie das Weiße Haus am Montag mitteilte. Davon profitieren vor allem Inhaftierte, die wegen Drogendelikten zu teils lebenslangen Haftstrafen verurteilt wurden, aber keine Gewaltverbrechen begangen haben.

In seinen letzten Monaten im Amt hat Obama Haftzeitlockerungen forciert, da er jahrzehntelange Gefängnisstrafen für Zehntausende Verurteilte für zu lang hält. Insgesamt hat Obama damit in seiner Zeit als US-Präsident 148 Verurteilte begnadigt und die Haftzeit von 1176 Sträflingen verkürzt.

Pressemitteilung des Weißen Hauses

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten
Es ist vorbei. Robert Mugabe hat sich bis zuletzt an die Macht geklammert. Ein Militärputsch leitete seinen Niedergang ein. Für Simbabwe bricht eine neue Ära an.
Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten
Frauke Petry gegen Neuwahlen - das schlägt sie stattdessen vor
Die FDP hat einer Jamaika-Koalition den Todesstoß verpasst. Auch am Dienstag streiten die Parteien, wer der Schuldige ist - und ob es Neuwahlen geben soll. Alle News in …
Frauke Petry gegen Neuwahlen - das schlägt sie stattdessen vor
US-Luftangriff tötet mehr als 100 IS-Kämpfer
Bei einem Angriff der US-Luftwaffe in Somalia sind nach Militärangaben mehr als 100 Kämpfer der islamistischen Terrororganisation Al-Shabaab getötet worden.
US-Luftangriff tötet mehr als 100 IS-Kämpfer
Jamaika und die Folgen: Müssen für eine Lösung Köpfe rollen?
Nach dem Jamaika-Aus sind die Fronten aller Orten verhärtet. Um die Parteien wieder an einen Tisch zu bringen, könnten Personalwechsel nötig sein - kaum ein Polit-Promi …
Jamaika und die Folgen: Müssen für eine Lösung Köpfe rollen?

Kommentare