+
Barack Obama.

US-Präsident bewundert ihn

Obama: Papst Franziskus ist ein guter Mann

Washington - US-Präsident Barack Obama hat seine tiefe Bewunderung für Papst Franziskus erkennen lassen. "Ich verehre Papst Franziskus", sagte Obama am Freitag auf eine Frage nach dem Besuch des Kirchenoberhaupts in den USA.

Der Papst sei ein "guter Mann", der sich kein politisches Etikett aufdrücken lasse. Zudem habe er die Gabe, andere zum Handeln zu bewegen.

Besonders bewundert habe er Franziskus' Bescheidenheit, sagte Obama. "Ich habe zu hundert Prozent Recht, Sie haben zu hundert Prozent Unrecht" - das seien keine Sätze, die der Papst verwenden würde. Papst Franziskus hatte vor kurzem Kuba besucht. Anschließend reiste er für mehrere Tage in die USA.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Asylstreit: CSU-Urgestein vergleicht Söder mit Trump - Streit in der Partei wächst
Horst Seehofer und Angela Merkel liefern sich einen erbitterten Asyl-Streit. Am Sonntag muss die Kanzlerin beim Mini-Gipfel der EU liefern - anderenfalls dürfte sich der …
Asylstreit: CSU-Urgestein vergleicht Söder mit Trump - Streit in der Partei wächst
Grünen-Abgeordnete gehen an Bord der "Lifeline"
Rom (dpa) - Zwei Grünen-Abgeordnete sind nach Angaben ihrer Bundestagsfraktion an Bord des im Mittelmeer blockierten deutschen Rettungsschiffs "Lifeline" gegangen.
Grünen-Abgeordnete gehen an Bord der "Lifeline"
Burkinis im Schwimm-Unterricht: Familien-Ministerin Giffey macht klare Ansage
Es ist eine symbolisch aufgeladene Frage: Dürfen muslimische Mädchen im Schwimmunterricht Burkinis tragen? Franziska Giffey sagt „Ja“ - zum Wohle der Kinder, wie sie …
Burkinis im Schwimm-Unterricht: Familien-Ministerin Giffey macht klare Ansage
Giffey spricht sich für Burkinis im Schwimmunterricht aus
Berlin (dpa) - Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat nichts dagegen einzuwenden, wenn Schulen im Schwimmunterricht Burkinis für muslimische Mädchen …
Giffey spricht sich für Burkinis im Schwimmunterricht aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.