+
Zu Scherzen aufgelegt: US-Präsident Barack Obama.

Scherz über Pannen bei Gesundheitsreform

Obama: "Control+Alt+Delete" statt "Yes We Can"

Washington - Bei einem traditionellen Abendessen mit Journalisten und Prominenten hat sich US-Präsident Barack Obama über seine jüngsten Misserfolge lustig gemacht.

"2008 war mein Slogan 'Yes We Can', 2013 war mein Slogan Control+Alt+Delete", scherzte Obama am Samstagabend beim White House Correspondents' Dinner mit Blick auf die holprige Umsetzung seiner umstrittenen Gesundheitsreform. Der Start des Onlineportals healthcare.gov war von technischen Pannen überschattet.

Auch die politischen Gegner und die Medien wurden von Obama mit Witzeleien bedacht. "Ich bin gerade aus Malaysia zurückgekommen", sagte Obama. "Es ist unglaublich, wie weit man reisen muss, damit CNN endlich über dich berichtet", erklärte er in Anspielung auf die intensive Berichterstattung des Senders über das verschollene Flugzeug von Malaysia Airlines, das zeitweise die Schlagzeilen beherrschte.

Neben Politikern und Hauptstadtkorrespondenten nahmen auch Hollywood-Größen wie Robert de Niro und Patrick Stewart an der Veranstaltung mit Obama und seiner Ehefrau Michelle in einem Hotel teil.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland
Die spanischen Sicherheitsbehörden versuchen, den Anschlägen von vergangener Woche auf den Grund zu gehen. Vieles deutet darauf hin, dass die Terroristen enge …
Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland
EU-Bürgern mit Abschiebung gedroht: London entschuldigt sich
Etwa 3,2 Millionen EU-Bürger leben derzeit in Großbritannien. Sie brauchen dafür bislang keine besondere Erlaubnis. Das könnte sich nach dem geplanten Austritt des …
EU-Bürgern mit Abschiebung gedroht: London entschuldigt sich
Wegen Trump: Viele Deutsche verlieren Vertrauen in die USA
Die USA wirken auf die Deutschen seit Donald Trumps Amtsantritt unsympathischer, das zeigt eine Umfrage. Viele schließen Amerika sogar als Urlaubsland aus. 
Wegen Trump: Viele Deutsche verlieren Vertrauen in die USA
Ist die Dresdner Frauenkirche im Fadenkreuz von Terroristen? Das sagt die Polizei
Trotz der Erwähnung der Dresdner Frauenkirche in einem Propagandamagazin der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sieht die Polizei keine veränderte Bedrohungslage für die …
Ist die Dresdner Frauenkirche im Fadenkreuz von Terroristen? Das sagt die Polizei

Kommentare