+
Zu Scherzen aufgelegt: US-Präsident Barack Obama.

Scherz über Pannen bei Gesundheitsreform

Obama: "Control+Alt+Delete" statt "Yes We Can"

Washington - Bei einem traditionellen Abendessen mit Journalisten und Prominenten hat sich US-Präsident Barack Obama über seine jüngsten Misserfolge lustig gemacht.

"2008 war mein Slogan 'Yes We Can', 2013 war mein Slogan Control+Alt+Delete", scherzte Obama am Samstagabend beim White House Correspondents' Dinner mit Blick auf die holprige Umsetzung seiner umstrittenen Gesundheitsreform. Der Start des Onlineportals healthcare.gov war von technischen Pannen überschattet.

Auch die politischen Gegner und die Medien wurden von Obama mit Witzeleien bedacht. "Ich bin gerade aus Malaysia zurückgekommen", sagte Obama. "Es ist unglaublich, wie weit man reisen muss, damit CNN endlich über dich berichtet", erklärte er in Anspielung auf die intensive Berichterstattung des Senders über das verschollene Flugzeug von Malaysia Airlines, das zeitweise die Schlagzeilen beherrschte.

Neben Politikern und Hauptstadtkorrespondenten nahmen auch Hollywood-Größen wie Robert de Niro und Patrick Stewart an der Veranstaltung mit Obama und seiner Ehefrau Michelle in einem Hotel teil.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel-Besuch, GroKo und Kampfkandidaturen: Der CSU-Parteitag im Ticker
Wenn die CSU zum Parteitag lädt, ist Spektakel garantiert. 2017 stehen GroKo-Weichenstellungen, Kämpfe um Posten und Seehofers Wiederwahl auf dem Plan. Alle Infos im …
Merkel-Besuch, GroKo und Kampfkandidaturen: Der CSU-Parteitag im Ticker
Kramp-Karrenbauer will bundeseigene Flugzeuge für Abschiebungen
Einige Piloten weigern sich abzufliegen, wenn Menschen unter Zwang in die Maschine gebracht werden - etwa bei Abschiebungen. Eine CDU-Politikerin will darauf nun …
Kramp-Karrenbauer will bundeseigene Flugzeuge für Abschiebungen
Söder: "Zersplitterung des bürgerlichen Lagers" schlecht für Bayern
Kurz vor seiner erhofften Kür zum Spitzenkandidaten will Markus Söder ein „stabiles Bayern“ beschwören. Er warnt vor der „Zersplitterung des bürgerlichen Lagers“.
Söder: "Zersplitterung des bürgerlichen Lagers" schlecht für Bayern
Kommentar zum EU-Streit über Migranten: Bitte wieder abregen
Mit ihrer Brechstangen-Politik kommen EU-Chef Juncker und Kanzlerin Merkel in der Migrationspolitik nicht weiter. Aber auch ein Europa à la carte für die Osteuropäer …
Kommentar zum EU-Streit über Migranten: Bitte wieder abregen

Kommentare