+
Unser Bier hat es Obama ganz besonders angetan.

US-Präsident schwärmt von Bier und Weißwurst

Obama will für Oktoberfest nach Deutschland zurückkehren

Hannover - US-Präsident Barack Obama hat in seiner Amtszeit viel von Deutschland gesehen. Doch ein ganz besonderes Erlebnis hebt er sich für den politischen Ruhestand auf.

Er habe bei seinen fünf Visiten als Staatschef "exzellentes Bier" trinken können und denke noch immer an die Weißwurst, die er am Rande des G-7-Gipfels in Bayern gegessen habe, sagte er am Montag in Hannover.

"Ich muss zugeben, dass die Deutschen einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen erobert haben", schmeichelte Obama seinen Gastgebern. "Sie haben mich und Michelle und unsere Töchter mit wundervoller Gastfreundschaft verwöhnt."

Allerdings ist sich Obama durchaus bewusst, dass er noch nicht alles von Deutschland gesehen hat: "Ich bereue es, dass ich nie auf dem Oktoberfest gewesen bin", sagte er. "Ich werde also zurückkommen müssen." Einen Vorteil werde er dann haben: "Ich denke, das macht mehr Spaß, wenn ich nicht mehr Präsident bin."

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Russische Stiftung bezahlte Krimreise von AfD-Politiker Pretzell
Koblenz - Marcus Pretzell von der AfD hat sich eine dienstliche Reise auf die Krim von einer russischen Stiftung bezahlen lassen. Für den Europaabgeordneten ist das …
Russische Stiftung bezahlte Krimreise von AfD-Politiker Pretzell
„Angriff gegen uns alle“: Frauenmärsche gegen Trump
Washington - Donald Trump bläst schon am ersten Tag seiner Präsidentschaft der Wind ins Gesicht. Weltweit gehen Frauen gegen den Republikaner auf die Straßen.
„Angriff gegen uns alle“: Frauenmärsche gegen Trump
Nationalisten üben in Koblenz den Schulterschluss
Koblenz - „Merkel muss weg“ rufen sie bei Pegida. Beim Treffen der Rechtspopulisten in Koblenz ertönt der gleiche Slogan. Rückenwind gibt den Teilnehmern der Sieg von …
Nationalisten üben in Koblenz den Schulterschluss
Tausende demonstrieren gegen Rechtspopulisten-Kongress
Koblenz - Bunte Fahnen, Transparente und die „Ode an die Freude“ haben Demonstranten dem Kongress europäischer Rechtspopulisten in Koblenz entgegengesetzt. Es kamen viel …
Tausende demonstrieren gegen Rechtspopulisten-Kongress

Kommentare