+
Ein Tablett, auf dem die Geburtsurkunde von US-Präsident Barack Obama aufgedruckt ist, liegt im Geschäft "Fishs Eddys" in New York. Das Weiße Haus hatte das Dokument im vergangenen Jahr veröffentlicht, nachdem immer wieder Zweifel an Obamas Geburtsort laut geworden waren.

Lukrative Idee

Obamas Geburtsurkunde wird zum Verkaufshit

New York - Nach nicht enden wollenden Diskussionen um seinen Geburtsort hatte US-Präsident Barack Obama kürzlich seine Geburtsurkunde veröffentlicht - nun wird sie zum Verkaufshit.

Ein New Yorker Haushaltswarenladen hat die Geburtsurkunde von Barack Obama auf ein kleines Porzellantablett drucken lassen und verkaufte nach eigenen Angaben alle 2000 Exemplare innerhalb von vier Tagen.

"Wir haben unterschätzt, wie sehr es Euch gefällt", schrieb das Geschäft Fishs Eddy auf seiner Webseite. Jetzt wolle man neue Exemplare herstellen lassen, die dann ab der ersten Dezemberwoche wieder für rund 20 Dollar (etwa 15 Euro) zu kaufen sein sollen.

Das Weiße Haus hatte das Dokument im vergangenen Jahr veröffentlicht, nachdem immer wieder Zweifel an Obamas Geburtsort laut geworden waren. Unter anderem hatte der Multimilliardär und Baulöwe Donald Trump die Debatte angefacht, um die Rechtmäßigkeit von Obamas Präsidentschaft anzufechten.

Die Familie Obama

Die Familie Obama

Laut US-Verfassung dürfen nur in den USA geborene Amerikaner Präsident werden. Das Dokument bestätigt: Barack Hussein Obama II ist am 4. August 1961 um 19.24 Uhr in Honolulu im US-Bundesstaat Hawaii geboren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anwälte hoffen auf Bewegung im Fall Deniz Yücel
Seit fast acht Monaten sitzt Deniz Yücel in Untersuchungshaft in der Türkei, eine Anklage hat die Staatsanwaltschaft immer noch nicht vorgelegt. Seine Anwälte bauen nun …
Anwälte hoffen auf Bewegung im Fall Deniz Yücel
George W. Bush geht mit Trump hart ins Gericht
Jahrelang war von ihm kaum etwas zu hören. Nun meldet sich George W. Bush zu Wort, mit einer regelrechten Rums-Rede. Der Adressat ist klar, auch wenn der Name nie fällt: …
George W. Bush geht mit Trump hart ins Gericht
Experte zur Katalonien-Krise: Zwei Sturköpfe spalten Spanien
Wenige Minuten vor Ablauf des Ultimatiums hat sich der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont doch zu Wort gemeldet und seine Forderungen bekräftigt. Was macht …
Experte zur Katalonien-Krise: Zwei Sturköpfe spalten Spanien
Katalonien: Separatisten rufen zu Sturm auf Banken auf
Hier finden Sie den News-Ticker zum Katalonien-Konflikt: Wählen die Katalanen die Unabhängigkeit von Spanien? Greift Madrid ein? Alle Infos hier.
Katalonien: Separatisten rufen zu Sturm auf Banken auf

Kommentare