+
Ende 2014 waren die öffentlichen Haushalte einschließlich der gesetzlichen Sozialversicherung mit 2049 Milliarden Euro verschuldet.

Bund, Länder und Gemeinden

Zwei Billionen: Öffentliche Schulden leicht gestiegen

Wiesbaden - Die Schulden des Bundes sind 2014 nur leicht gewachsen. Bei den Kommunen war der Anstieg schon deutlicher. Die Länder haben Schulden abgebaut - allerdings nicht alle.

Bund, Länder und Gemeinden stehen mit mehr als zwei Billionen Euro in der Kreide. Ende 2014 waren die öffentlichen Haushalte einschließlich der gesetzlichen Sozialversicherung mit 2049 Milliarden Euro verschuldet. Damit sind die öffentlichen Schulden im Vergleich zu 2013 um 0,3 Prozent gestiegen. Diese endgültigen Zahlen veröffentlichte das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden.

Der Schuldenstand des Bundes hat sich nur leicht um 0,5 Prozent auf 1289,5 Milliarden Euro erhöht. Die Kommunen waren insgesamt mit 139,4 Milliarden Euro verschuldet, ein Anstieg um 3,2 Prozent. Die höchsten Zuwächse bei den Schulden gab es bei den Kommunen im Saarland (+11,9 Prozent) und in Baden-Württemberg (+6,7 Prozent). Rückläufig war die Verschuldung nur bei den Gemeinden und -verbänden in Thüringen (-3,6 Prozent) und Brandenburg (-1,7 Prozent).

Niedriger waren 2014 dagegen die Schuldenstände der Bundesländer, die insgesamt mit 619,5 Milliarden Euro (-0,9 Prozent) in der Kreide stehen. Besonders hoch waren die Rückgänge in Sachsen (-23,6 Prozent) und Baden-Württemberg (-10,0 Prozent). Die prozentual stärksten Zuwächse bei den Schulden wurden dagegen für Hamburg (+12,6 Prozent) und Hessen (+ 9,6 Prozent) ermittelt.

Die gesetzliche Sozialversicherung wies eine Verschuldung von 559 Millionen Euro aus, das waren 11,4 Prozent weniger als 2013.

Mitteilung mit Tabellen unter anderem zu Bundesländern

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jahrelang von den Taliban gefangen gehaltenes Paar hält es für Witz, dass Trump Präsident ist
Eine kanadisch-amerikanische Familie hat in Gefangenschaft von Islamisten die Hölle erlebt. Der Vater sprach nun über die Grausamkeiten der Entführer - die …
Jahrelang von den Taliban gefangen gehaltenes Paar hält es für Witz, dass Trump Präsident ist
Kipping attackiert Wagenknecht: "Souverän geht anders"
"Bernd, das ist die Pressekonferenz der Fraktion" - nach ihrer Wiederwahl an die Fraktionsspitze weist Sahra Wagenknecht den Linke-Chef Riexinger öffentlich in die …
Kipping attackiert Wagenknecht: "Souverän geht anders"
Tauber: „Nach diesem ersten Gespräch haben wir ein gutes Gefühl“
Am Mittwoch starteten die Sondierungsgespräche zwischen Union, FDP und Grünen. Zumindest mit den Liberalen lief es schon mal besser als erwartet für CDU und CSU. Ein …
Tauber: „Nach diesem ersten Gespräch haben wir ein gutes Gefühl“
Trumps Einreisestopp wieder blockiert
So verschieden die Gründe sind, so sehr liegen beide Projekte Trump am Herzen: die Zukunft von "Obamacare" und ein Einreisestopp in die USA. Während das Thema Einreise …
Trumps Einreisestopp wieder blockiert

Kommentare