+
Banknoten auf einem Haufen. Foto: Jens Wolf/Symbolbild

Gute Konjunktur

Öffentliche Schulden weiter gesunken

Wiesbaden (dpa) - Dank der guten Konjunktur haben die öffentlichen Haushalte ihre Schulden in den ersten drei Quartalen dieses Jahres weiter reduziert. Ende September standen Bund, Länder, Kommunen sowie Sozialversicherung mit 1972,9 Milliarden Euro bei Banken und anderen privaten Unternehmen in der Kreide.

Im Jahresvergleich waren dies 2,9 Prozent weniger, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch aufgrund vorläufiger Ergebnisse mitteilte. Gegenüber dem zweiten Quartal verringerte sich der Schuldenstand um 0,3 Prozent.

Bei den Bundesländern fiel der Abbau der Schulden mit 3,8 Prozent auf 590,0 Milliarden Euro am stärksten aus. Hohe Rückgänge meldeten Sachsen (-16,3 Prozent), Bayern (-16,0), Hessen (-13,3) und Mecklenburg-Vorpommern (-9,2). Die höchsten Zuwächse verzeichneten Thüringen (+4,3) und Hamburg (+2,1).

Der Bund reduzierte seinen Schuldenberg im dritten Quartal um 2,4 Prozent auf 1243,4 Milliarden Euro. Die aufgenommenen Kredite wurden um 20,6 Milliarden Euro (-30,0 Prozent) abgebaut, die Wertpapierschulden um 26,0 Milliarden Euro (-2,2). Die Kassenkredite stiegen dagegen um 16,3 Milliarden Euro (+209,6) an.

Die Kommunen konnten in allen Ländern bis auf Baden-Württemberg (+2,5 Prozent) und Schleswig-Holstein (+1,9) ihre Schulden reduzieren. Besonders hoch waren die Rückgänge in Sachsen (-8,2) und Sachsen-Anhalt (-6,4). Die Sozialversicherung war Ende September mit 440 Millionen Euro verschuldet - ein Rückgang von fast zehn Prozent.

Pressemitteilung Statistisches Bundesamt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brexit: Zitterpartie für Johnson im Unterhaus - CDU-Politiker warnt vor Spaltung der Gesellschaft
Der Brexit-Deal ist ausgehandelt, die EU und Großbritannien haben sich geeinigt. Nun steht die Abstimmung im Unterhaus bevor. Der News-Ticker zum Brexit.
Brexit: Zitterpartie für Johnson im Unterhaus - CDU-Politiker warnt vor Spaltung der Gesellschaft
Türkei-Offensive: Experte warnt vor IS-Kämpfern - Trump fliegt radikale Entscheidung um die Ohren
Die Türkei und die USA haben sich auf eine Waffenruhe in Nordsyrien geeinigt. Berichten zufolge, wurde diese allerdings bereits gebrochen. Alle aktuellen Nachrichten im …
Türkei-Offensive: Experte warnt vor IS-Kämpfern - Trump fliegt radikale Entscheidung um die Ohren
CSU gibt Söder Rückenwind: Wiederwahl mit 91,3 Prozent
Attacken auf Grüne und AfD, ansonsten gibt sich Markus Söder staatsmännisch. Er will die CSU als Stabilitätsanker im Bund präsentieren - und hat schon eine mögliche …
CSU gibt Söder Rückenwind: Wiederwahl mit 91,3 Prozent
„Die Fliehkräfte sind größer geworden“: Wie das Brexit-Chaos Großbritannien spalten könnte
David McAllister (CDU) spricht über die Brexit-Abstimmung und Schottlands Sehnsucht nach der EU. Das vereinte Königreich sieht der Europa-Abgeordnete vor einer …
„Die Fliehkräfte sind größer geworden“: Wie das Brexit-Chaos Großbritannien spalten könnte

Kommentare