+
Alexander Van der Bellen ist seit Januar Bundespräsident Österreichs.

Die monatelangen Querelen sollen ein Ende haben

Österreichs Präsident fordert anderen Umgangston in der Politik

Wien - In Österreich fliegen nach dem Rücktritt des Vizekanzlers die verbalen Fetzen. Nun mischt sich auch das Staatsoberhaupt ein und fordert, „einen kühlen Kopf zu bewahren“.

Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen plädiert nach dem Rücktritt von Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) für einen anderen Umgangston in der Politik. „Wir brauchen eine Kultur des Respekts“, sagte der ehemalige Grünen-Chef am Mittwoch in Wien. Hintergrund sind die vielen verbalen Angriffe in der rot-schwarzen Koalition.

Van der Bellen forderte die Regierung auf, rasch wieder die Arbeit aufzunehmen. „Die Bürger erwarten sich mit Recht, dass zügig und zeitnah Klarheit geschaffen wird, wie es in unserem Land weitergeht“, so der 73-Jährige.

Der Vizekanzler und konservative ÖVP-Parteichef Mitterlehner hatte am Mittwoch seinen Rückzug aus allen Ämtern angekündigt. Dem waren monatelange Querelen in der eigenen Partei vorangegangen. „Jetzt heißt es, einen kühlen Kopf zu bewahren“, sagte Van der Bellen. Das Arbeitsprogramm der Koalition aus Sozialdemokraten und Konservativen stehe, dessen Umsetzung müsse Vorrang haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Das Land rückt nach rechts“: Pressestimmen zur Bundestagswahl
Mit Spannung ist das Ergebnis der Bundestagswahl erwartet worden. Die Pressestimmen aus Deutschland und dem Ausland zeigen nun vor allem Besorgnis.
„Das Land rückt nach rechts“: Pressestimmen zur Bundestagswahl
Warum gibt es keine Koalition mit der AfD?
Viele realistische Koalitionsmöglichkeiten gibt es nach der Bundestagswahl nicht. Die drittstärkste Partei, die AfD, ist bei der Regierungsbildung außen vor - aus …
Warum gibt es keine Koalition mit der AfD?
Fast 13 Prozent bei der Bundestagswahl: Wer hat die AfD gewählt?
Die AfD hat bei der Bundestagswahl Millionen Wähler hinzugewonnen und 12,6 Prozent der Stimmen eingeheimst. Die Daten der Meinungsforscher zeigen schon jetzt, wo und bei …
Fast 13 Prozent bei der Bundestagswahl: Wer hat die AfD gewählt?
CSU-Mann Scheuer kündigt an: Obergrenze wieder im Zentrum der Debatten - neuer AfD-Wert
Zäsur in der deutschen Politik: Mit der AfD zieht wieder eine Partei rechts der Union in den Bundestag ein. Die SPD stürzt völlig ab. Und Merkel bleibt Kanzlerin - doch …
CSU-Mann Scheuer kündigt an: Obergrenze wieder im Zentrum der Debatten - neuer AfD-Wert

Kommentare