1 von 10
In dem LKW sollen bis zu 50 Flüchtlinge qualvoll erstickt sein. Wie lange die Leichen dort schon in dem Laster lagen, ist noch ungeklärt.
2 von 10
In dem LKW sollen bis zu 50 Flüchtlinge qualvoll erstickt sein. Wie lange die Leichen dort schon in dem Laster lagen, ist noch ungeklärt.
3 von 10
In dem LKW sollen bis zu 50 Flüchtlinge qualvoll erstickt sein. Wie lange die Leichen dort schon in dem Laster lagen, ist noch ungeklärt.
4 von 10
In dem LKW sollen bis zu 50 Flüchtlinge qualvoll erstickt sein. Wie lange die Leichen dort schon in dem Laster lagen, ist noch ungeklärt.
5 von 10
In dem LKW sollen bis zu 50 Flüchtlinge qualvoll erstickt sein. Wie lange die Leichen dort schon in dem Laster lagen, ist noch ungeklärt.
6 von 10
In dem LKW sollen bis zu 50 Flüchtlinge qualvoll erstickt sein. Wie lange die Leichen dort schon in dem Laster lagen, ist noch ungeklärt.
7 von 10
In dem LKW sollen bis zu 50 Flüchtlinge qualvoll erstickt sein. Wie lange die Leichen dort schon in dem Laster lagen, ist noch ungeklärt.
8 von 10
In dem LKW sollen bis zu 50 Flüchtlinge qualvoll erstickt sein. Wie lange die Leichen dort schon in dem Laster lagen, ist noch ungeklärt.

Drama auf der A4 im Burgenland

Österreich: Bis zu 50 Flüchtlinge in Schlepper-Lkw erstickt

Neusiedl/Wien - Schreckliches Drama auf der A4 im österreichischen Burgenland: In einem abgestellten Kühllaster sollen dort bis zu 50 Flüchtlinge qualvoll erstickt sein.

Der Schlepper-Lkw war zwischen Neusiedl und Parndorf auf dem Pannenstreifen abgestellt. Laut der Kronen-Zeitung waren Mitarbeiter des Streckendienstes auf das Fahrzeug aufmerksam geworden. Im Innern des Kühlfahrzeugs fand die Polizei die Leichen von bis zu 50 Flüchtlingen.

dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

May warnt vor Putsch im Brexit-Streit
Im Streit um das Brexit-Abkommen gerät Premierministerin May immer stärker unter Druck. Bereits Anfang der Woche könnte es zum Misstrauensvotum kommen. …
May warnt vor Putsch im Brexit-Streit
Protest gegen Migranten in mexikanischer Grenzstadt Tijuana
Tausende Menschen aus Mittelamerika sind im Norden Mexikos gestrandet und warten dort auf eine Möglichkeit, Asyl in den USA zu beantragen. US-Präsident Trump will sie …
Protest gegen Migranten in mexikanischer Grenzstadt Tijuana
Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich
Aus Protest gegen geplante Steuererhöhungen gehen in Frankreich Zehntausende auf die Straßen und blockieren den Verkehr. Doch die Warnwesten, die viele Demonstranten …
Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich
Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor
Sie haben Elend und Gewalt hinter sich gelassen und wollen ihren "Amerikanischen Traum" leben. Doch US-Präsident Trump will die Mittelamerikaner auf keinen Fall ins Land …
Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor