+
Flüchtlinge passieren bei Heiligenkreuz die ungarisch-österreichische Grenze.

Flüchtlingsandrang

Österreich kontrolliert südliche und östliche Grenzen

Wien - Österreich beginnt heute wieder mit Grenzkontrollen. Nach Angaben des Innenministeriums sollen diese bereits kurz nach Mitternacht beginnen.

Kontrolliert werden soll demnach an der ungarischen, der italienischen, der slowenischen und der slowakischen Grenze, berichtete die Nachrichtenagentur APA unter Berufung auf ein Schreiben des Innenministeriums an die EU-Kommission. Die Maßnahmen richteten sich "nach Bedarf und nach Kapazitäten", hieß es.

Die Alpenrepublik hatte am Montag Grenzkontrollen angekündigt, nach den Worten von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) werde Österreich dabei "wie Deutschland vorgehen". In den vergangenen Tagen kamen etliche tausend Flüchtlinge aus Ungarn nach Österreich.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoltenberg: Cyberattacken auf die Nato nehmen zu
Berlin (dpa) - Die Nato wird nach Angaben ihres Generalsekretärs Jens Stoltenberg immer öfter zum Ziel von Cyberangriffen.
Stoltenberg: Cyberattacken auf die Nato nehmen zu
Oppermann: "Höcke ist ein Nazi"
Mit seiner Rede zum Umgang der Deutschen mit dem Holocaust-Gedenken hat der AfD-Politiker Björn Höcke viele Landsleute entsetzt. Ein Parteifreund sagt: Der …
Oppermann: "Höcke ist ein Nazi"
Kommentar zu Gauck-Rede: Warnruf zum Abschied
München - Gauck zeichnete in seiner Abschiedsrede ein skeptisches Bild von Deutschland. Es ist Zeit, dass die liberale Demokratie ihre Wehrhaftigkeit beweist, meint …
Kommentar zu Gauck-Rede: Warnruf zum Abschied
Obama verabschiedet sich - und warnt Donald Trump
Washington - US-Präsident Barack Obama hat zum Ende seiner Amtszeit mehr oder minder deutliche Warnungen an seinen Nachfolger Donald Trump gerichtet. Im Fall der Fälle …
Obama verabschiedet sich - und warnt Donald Trump

Kommentare