+
Flüchtlinge passieren bei Heiligenkreuz die ungarisch-österreichische Grenze.

Flüchtlingsandrang

Österreich kontrolliert südliche und östliche Grenzen

Wien - Österreich beginnt heute wieder mit Grenzkontrollen. Nach Angaben des Innenministeriums sollen diese bereits kurz nach Mitternacht beginnen.

Kontrolliert werden soll demnach an der ungarischen, der italienischen, der slowenischen und der slowakischen Grenze, berichtete die Nachrichtenagentur APA unter Berufung auf ein Schreiben des Innenministeriums an die EU-Kommission. Die Maßnahmen richteten sich "nach Bedarf und nach Kapazitäten", hieß es.

Die Alpenrepublik hatte am Montag Grenzkontrollen angekündigt, nach den Worten von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) werde Österreich dabei "wie Deutschland vorgehen". In den vergangenen Tagen kamen etliche tausend Flüchtlinge aus Ungarn nach Österreich.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump-Berater: Lockern Sanktionen gegenüber Russland nicht
US-Präsident Donald Trump plant offenbar nicht, die Sanktionen gegen Russland zu lockern. Das sagte Wirtschaftsberater  Gary Cohn am Freitag am Rande des G7-Gipfels.
Trump-Berater: Lockern Sanktionen gegenüber Russland nicht
Kommentar: Der Abzug aus Incirlik naht
Der Türkei scheint weiter wenig an einer funktionierenden Nato-Partnerschaft gelegen. Es ist ein Unding, dass Bundestagsabgeordnete deutsche Soldaten am Standort …
Kommentar: Der Abzug aus Incirlik naht
Kommentar zum 36. Evangelischen Kirchentag: Jetzt erst recht
Vom Kirchentag wird ein trotziges „Jetzt erst recht“ ins Land gesendet: Toleranz und Nächstenliebe sind mehr als nette Floskeln, auch und gerade in Zeiten des Terrors. …
Kommentar zum 36. Evangelischen Kirchentag: Jetzt erst recht
Polizei: Immenser Fortschritt nach Manchester-Anschlag
Bei dem Versuch der Polizei in Großbritannien, das islamistische Netzwerk des Selbstmordattentäters von Manchester aufzuklären, hat sie nach eigenen Angaben einen …
Polizei: Immenser Fortschritt nach Manchester-Anschlag

Kommentare