+
Wahlsieger in Wien: ÖVP-Chef Sebastian Kurz.

Kommentar zur Österreich-Wahl

Denkzettel für FPÖ - und Kurz steht nun vor einer schweren Entscheidung

  • schließen

Kommt es nach dem Erfolg von Sebastian Kurz und der ÖVP in Wien zu einem Bündnis mit den Grünen? Sehr wahrscheinlich ist das Experiment nicht. Ein Kommentar.

Auf den letzten Metern hat sich das ganze Prozedere also noch gelohnt: Vier Monate nahm sich Österreich nach dem weltweit beachteten Ibiza-Skandal Zeit, um seine politischen Verhältnisse neu zu ordnen. Es gab eine nüchterne Übergangsregierung aus Experten, parallel dazu einen umso emotionaleren Wahlkampf – und als alle schon dachten, die Verhältnisse in der Alpenrepublik würden sich kaum ändern, hat die FPÖ dann doch noch einen sauberen Denkzettel vom Wähler bekommen.

Österreich-Wahl: Denkzettel für FPÖ - und Kurz steht nun vor einer schweren Entscheidung

Mike Schier, stellvertretender Chefredakteur des Münchner Merkur.

Jetzt hängt alles davon ab, welche Lehren der große Sieger Sebastian Kurz aus dem vergangenen halben Jahr zieht. Gut möglich, dass er sich mit der geschwächten FPÖ inhaltlich am schnellsten auf eine weitere Koalition einigen könnte. Aber wie glaubwürdig wäre der Kanzler, der das alte Bündnis mit einem entschiedenen „Genug ist genug!“ aufgekündigt hatte, wenn er jetzt einfach weiter macht wie zuvor? 

Und wäre er strategisch gut beraten, sich ein weiteres Mal von den politischen Abenteurern am rechten Rand abhängig zu machen? Irgendwann wird auch am smartesten Kanzler nicht mehr jeder Skandal abperlen, ohne Wirkung zu hinterlassen.

Österreich: Welche Wahl hat Kurz?

Die Frage ist, welche Alternativen sich Kurz wirklich bieten. Eine Koalition mit der SPÖ schließt sich eigentlich aus, schließlich hatte erst die ewige GroKo die FPÖ einst richtig groß gemacht – und Kurz selbst zum radikalen Bruch mit allen ÖVP-Konventionen bewogen. Bleiben die auch in Österreich erstarkten Grünen. Sollte ausgerechnet der junge Hoffnungsträger auch vieler deutscher Konservativer jenes Experiment wagen, vor dem man in Berlin wie München zurückschreckte? Es wäre ohne Frage spannend – allzu wahrscheinlich ist es nicht.

News-Ticker zur Österreich-Wahl: Ibiza-Schock für FPÖ - Kurz feiert neuen Rekord, steht aber vor einem Problem

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundesparteitag: Kevin Kühnert zum neuen SPD-Vize gewählt - Heil mit schlechtestem Ergebnis
Mit Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans hat die SPD jetzt eine Parteispitze aus dem linken Flügel gewählt. Kevin Kühnert wurde zum Vize gewählt Jetzt live. 
Bundesparteitag: Kevin Kühnert zum neuen SPD-Vize gewählt - Heil mit schlechtestem Ergebnis
Böhmermann verteidigt Greta nach Kritik: „Endlich Dieter Nuhr die Fresse polieren“
Der Kabarettist Dieter Nuhr polarisierte mit seinen Witzen über die Klima-Aktivistin Greta Thunberg. Jan Böhmermann springt der Schwedin zur Seite. 
Böhmermann verteidigt Greta nach Kritik: „Endlich Dieter Nuhr die Fresse polieren“
Thunberg ruft UN-Klimagipfel zu konkreten Ergebnissen auf
Der Hype um Greta Thunberg reißt auch in Madrid nicht ab. Die schwedische Klimaaktivistin ruft die verantwortlichen Politiker bei der Weltklimakonferenz derweil zu mehr …
Thunberg ruft UN-Klimagipfel zu konkreten Ergebnissen auf
Kommentar: Die SPD geht nicht alleine unter
Je mehr sich die Union an die SPD klammert, desto stärker gerät sie in den Strudel der untergehenden Partei. Ein Kommentar von Merkur-Chefredakteur Georg Anastasiadis.
Kommentar: Die SPD geht nicht alleine unter

Kommentare