+
SPÖ-Kandidat Werner Faymann hat einen TV-Marathon vor sich.

SPÖ-Kandidat siebenmal im TV

Österreich-Wahl: Kanzler auf allen Kanälen

Wien - Während sich die Deutschen mit einem TV-Duell vor der Bundestagswahl begnügen müssen, bekommen die Österreicher Kanzlerfernsehen satt:

Gleich siebenmal will sich der sozialdemokratische Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) im Fernsehen mit politischen Gegnern vor der Parlamentswahl am 29. September auseinandersetzen. Der TV-Duell-Reigen sollte am Montagabend mit einer Debatte mit dem Spitzenkandidaten der konservativen ÖVP, Michael Spindelegger, starten. Österreich wird derzeit von einer Großen Koalition regiert, Spindelegger ist auch Außenminister und Vizekanzler.

Neben Auftritten im öffentlich-rechtlichen ORF plant Faymann auch Duelle im Privatfernsehen. Auch will er unter anderem mit dem Milliardär und Polit-Newcomer Frank Stronach und dem Chef der rechten FPÖ, Heinz-Christian Strache, Streitgespräche führen. Das einzige TV-Duell zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihrem SPD-Herausforderer Peer Steinbrück soll am 1. September stattfinden und auf mehreren Sendern zeitgleich übertragen werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anschlag in Kabul: Zahl der Toten steigt auf mindestens 31
Nach dem Selbstmordanschlag vor einem Zentrum zur Registrierung von Wählern in Kabul ist die Zahl der Toten auf 31 gestiegen.
Anschlag in Kabul: Zahl der Toten steigt auf mindestens 31
31 Tote bei Selbstmordanschlag in Kabul
Kabul (dpa) - Die Zahl der Toten bei einem Selbstmordanschlag in Kabul ist auf mindestens 31 gestiegen. Weitere 54 Menschen seien verletzt worden, als eine Bombe an …
31 Tote bei Selbstmordanschlag in Kabul
Bayern: 42 Prozent für CSU - SPD, Grüne und AfD gleichauf
Berlin (dpa) - Ein halbes Jahr vor der Landtagswahl in Bayern hat die CSU einer neuen Umfrage zufolge an Zustimmung gewonnen. 42 Prozent der Befragten würden den …
Bayern: 42 Prozent für CSU - SPD, Grüne und AfD gleichauf
AfD stellte Anfrage zu Behinderten – bekommt sachliche Antwort und eine „Anzeige“
Es ist ein wiederkehrendes Prinzip der AfD: provozieren. Schlagzeilen machen. So wie mit der Kleinen Anfrage vom 23. März zu Schwerbehinderten. Das …
AfD stellte Anfrage zu Behinderten – bekommt sachliche Antwort und eine „Anzeige“

Kommentare