"Wenn die Union sich falsch entwickelt, dann wäre für mich der Augenblick gegeben, wo man sagt: So, jetzt muss man auch die Österreicher fragen." Das sagte Hofer nach dem Brexit-Votum auf der Insel. Heute klingt das so: „Ein Öxit wäre ein Fehler.“
1 von 11
"Wenn die Union sich falsch entwickelt, dann wäre für mich der Augenblick gegeben, wo man sagt: So, jetzt muss man auch die Österreicher fragen." Das sagte Hofer nach dem Brexit-Votum auf der Insel. Heute klingt das so: „Ein Öxit wäre ein Fehler.“
„Sie sind ja auch keine Frau, glaube ich.“ Hofer mutmaßt das Geschlecht Van der Bellens bei der Elefantenrunde auf Puls 4.
2 von 11
„Sie sind ja auch keine Frau, glaube ich.“ Hofer mutmaßt das Geschlecht Van der Bellens bei der Elefantenrunde auf Puls 4.
"Wer sich derartig gegen die Gastbevölkerung und den Rechtsstaat verhält, sollte für alle Zeit jedwedes Recht auf Unterstützung und Hilfe verwirkt haben. Solche Leute haben keinen Fuß mehr in unser Land zu setzen." Hofers Meinung zum Umgang mit kriminellen Asylbewerbern.
3 von 11
"Wer sich derartig gegen die Gastbevölkerung und den Rechtsstaat verhält, sollte für alle Zeit jedwedes Recht auf Unterstützung und Hilfe verwirkt haben. Solche Leute haben keinen Fuß mehr in unser Land zu setzen." Hofers Meinung zum Umgang mit kriminellen Asylbewerbern.
"Es ist gesagt worden, ich bin ein Wolf im Schafspelz. Das bin ich nicht. Ich habe überhaupt keinen Pelz." Hofer über sein zweifelhaftes Image.
4 von 11
"Es ist gesagt worden, ich bin ein Wolf im Schafspelz. Das bin ich nicht. Ich habe überhaupt keinen Pelz." Hofer über sein zweifelhaftes Image.
"Sie werden sich wundern, was alles gehen wird." Hofer über sein Amtsverständnis als Bundespräsident Österreichs. Eine Drohung?
5 von 11
"Sie werden sich wundern, was alles gehen wird." Hofer über sein Amtsverständnis als Bundespräsident Österreichs. Eine Drohung?
„Merkel hat Europa erheblichen Schaden zugefügt, als sie die Grenzen für die Flüchtlinge geöffnet hat.“ Dadurch seien Hunderttausende Flüchtlinge - einschließlich "Terroristen" - durch Österreich gezogen, sagte Hofer im vorletzten TV-Duell vor der Wahl.
6 von 11
„Merkel hat Europa erheblichen Schaden zugefügt, als sie die Grenzen für die Flüchtlinge geöffnet hat.“ Dadurch seien Hunderttausende Flüchtlinge - einschließlich "Terroristen" - durch Österreich gezogen, sagte Hofer im vorletzten TV-Duell vor der Wahl.
„Reden Sie mit einer Flasche, die redet nicht zurück.“ Bei der Diskussion auf ATV zu Van der Bellen.
7 von 11
„Reden Sie mit einer Flasche, die redet nicht zurück.“ Bei der Diskussion auf ATV zu Van der Bellen.
"Wir sind nicht das Sozialamt der Welt." Klingt nach Horst Seehofer. 
8 von 11
"Wir sind nicht das Sozialamt der Welt." Klingt nach Horst Seehofer. "Es gibt diesen eigenartigen Zaun, diesen Maschendrahtzaun mit Löchern. An der Straße werden die Grenzkontrollen durchgeführt. Die Invasoren werden um diesen Zaun herum marschieren, werden da nun irgendwo in Österreich sein und werden sagen: ‚Asyl.‘"

FPÖ-Mann vor der Wahl

Flüchtlinge, Homo-Ehe und Öxit: Sprüche von Rechtspopulist Hofer

Wien - Mal markig, mal witzig, mal knüppelhart, mal über die Grenzen. Norbert Hofer stellt sich ein zweites Mal der Wahl zum Bundespräsidenten in Österreich. Das sind seine wichtigsten Zitate.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen
Die Volksabstimmung ist in der Türkei und erst im April - und doch sorgt sie auch in Deutschland schon für Anspannung. Kritiker Erdogans sehen sich unter Druck. Für …
Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen
Kims Halbbruder starb durch Nervengift VX
Elf Tage nach dem mysteriösen Tod des älteren Halbbruders von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un scheint zumindest die Todesursache geklärt: Kim Jong Nam soll durch einen …
Kims Halbbruder starb durch Nervengift VX
US-Außenminister Tillerson besucht Mexiko
Mexiko-Stadt - Kein Land hat US-Präsident Trump in den vergangenen Wochen so heftig angegriffen wie Mexiko. Jetzt schickt er seinen Chefdiplomaten zu den Nachbarn. Vor …
US-Außenminister Tillerson besucht Mexiko
Neue Runde der Syrien-Verhandlungen beginnt in Genf
Genf - Seit sechs Jahren tobt in Syrien ein Bürgerkrieg. Am Genfer See wollen Regierung und Opposition unter UN-Vermittlung über eine politische Lösung sprechen. Findet …
Neue Runde der Syrien-Verhandlungen beginnt in Genf

Kommentare