+
Cem Özdemir.

"Schäme mich für Versagen"

Özdemir attackiert Merkels Flüchtlingspolitik

Berlin - Grünen-Chef Cem Özdemir hat die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung scharf kritisiert. Insbesondere griff er Kanzlerin Angela Merkel an.

 "Ich schäme mich für das Versagen der Weltgemeinschaft, von Europa und vor allem auch von Deutschland", sagte Özdemir den Zeitungen (Freitagsausgaben) der Funke Mediengruppe. So seien im syrischen Aleppo Hunderttausende eingeschlossen, auch Kinder, Kranke und alte Menschen, ohne dass davon groß Notiz genommen werde.

Diese und andere humanitäre Katastrophen habe Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei ihrem Auftritt vor der Bundespressekonferenz am Donnerstag "vollkommen ignoriert", sagte Özdemir. "Kluge Flüchtlingspolitik heißt in meinen Augen auch, dass Menschen erst gar nicht gezwungen sind zu fliehen." Die Bekämpfung der Fluchtursachen verkomme derzeit aber "zur hohlen Phrase", beklagte der Grünen-Chef.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Karlsruhe lehnt NPD-Verbot ab
Wegen der hohen Risiken war das neue Verfahren gegen die NPD von Anfang an umstritten. Jetzt ist passiert, was viele befürchtet haben: Für ein Verbot haben die Länder in …
Karlsruhe lehnt NPD-Verbot ab
Bundesverfassungsgericht entscheidet: NPD wird nicht verboten
Karlsruhe - Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat am Dienstag entschieden, dass die NPD nicht verboten wird.
Bundesverfassungsgericht entscheidet: NPD wird nicht verboten
Ethikkommission untersucht Privatinsel-Urlaub von Trudeau
Montreal (dpa) - Mit seinem Familienurlaub auf einer Privatinsel des Aga Khan hat sich Kanadas Premierminister Justin Trudeau eine Untersuchung der nationalen …
Ethikkommission untersucht Privatinsel-Urlaub von Trudeau
Verschleierte Schülerin: Wissenschaftler warnen vor Debatte
Belm (dpa) - Im politischen Streit um eine vollverschleierte Schülerin aus Belm bei Osnabrück haben Wissenschaftler vor der Gefahr einer Radikalisierung gewarnt.
Verschleierte Schülerin: Wissenschaftler warnen vor Debatte

Kommentare