Nockherberg 2019: Nachfolger der „Mama Bavaria“ steht fest

Nockherberg 2019: Nachfolger der „Mama Bavaria“ steht fest
+
"Jeder, der bei Trost ist, weiß, es gibt mit Präsident Erdogan keine Mitgliedschaft in der Europäischen Union", sagt Özdemir. Foto: Sophia Kembowski

Abbruch Beitrittsverhandlungen

Özdemir: Mit Erdogan keine EU-Mitgliedschaft der Türkei

Vor den Jamaika-Sondierungsgesprächen zur Außenpolitik hat Grünen-Chef Cem Özdemir gefordert, die deutschen Häftlinge in der Türkei zur Priorität der Diskussionen zu machen.

Berlin (dpa) - "Es macht keinen Sinn, jetzt über die Mitgliedschaft zu diskutieren. Jeder, der bei Trost ist, weiß, es gibt mit Präsident (Recep Tayyip) Erdogan keine Mitgliedschaft in der Europäischen Union", sagte Özdemir vor Beginn des Treffens mit Union und FDP in Berlin.

Stattdessen solle man lieber darüber reden, wie die "Freilassung der deutschen Geiseln" erreicht werden könne. Dies sei das wichtigste Ziel der deutschen Außenpolitik mit Blick auf die Türkei.

Bei Jamaika-Gesprächen über die Europapolitik hatte die CSU einen Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei gefordert, die faktisch bereits auf Eis liegen.

Mit Blick auf Russland plädierte Özdemir dafür, die Sanktionen beizubehalten. "Ich sehe keinen Anlass, die Sanktionen aufzugeben, denn Russland hat keinen Anlass dafür geboten", sagte er. Deutschland müsse "zur Ukraine stehen und nicht akzeptieren, dass die Ukraine quasi wie ein Filet aufbereitet wird von Herrn (Wladimir) Putin". Weiter forderte er, die zugesagten Ausgaben von 0,7 Prozent des Bruttoinlandprodukts für Entwicklungspolitik einzuhalten und bei der Rüstung stärker europäisch zusammenzuarbeiten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayerns neue Digitalministerin: „Ich weiß, was ich kann“
Judith Gerlach ist als neue Digitalministerin die wohl größte Überraschung in Bayerns Kabinett. Noch hat sie keine Mitarbeiter, kein Büro, keinen genauen Arbeitsauftrag. …
Bayerns neue Digitalministerin: „Ich weiß, was ich kann“
Mitteilung da: Seehofer legt Zeitpunkt seines Rücktritts fest
Als CSU-Chef will er abtreten, als Innenminister wohl noch nicht: Horst Seehofer hat mit seiner Ankündigung einmal mehr viele überrascht. Am Freitag ist er nun konkret …
Mitteilung da: Seehofer legt Zeitpunkt seines Rücktritts fest
AfD-Affäre: Gauland soll wegen Weidel getobt haben - FDP äußert schweren Verdacht
Eine Spendenaffäre erschüttert die AfD. Fraktionschefin Weidel sieht sich zu Unrecht beschuldigt. Dagegen äußert die FDP einen schweren Verdacht.
AfD-Affäre: Gauland soll wegen Weidel getobt haben - FDP äußert schweren Verdacht
Chemnitz: Viel Kritik an der Kanzlerin - Anti-Merkel-Demos drohen
Es ist ein später Besuch in Chemnitz: Fast drei Monate nach dem gewaltsamen Tod eines jungen Mannes und den Aufmärschen rechter Gruppen besucht Bundeskanzlerin Angela …
Chemnitz: Viel Kritik an der Kanzlerin - Anti-Merkel-Demos drohen

Kommentare