+
Da waren sie noch vereint: Cem Özdemir und sein Fahrrad.

Zweimal abgeschlossen

Diebe klauen Özdemirs grünes E-Bike aus dem Hausflur

Fieser Angriff auf Grünen-Politiker: Spitzenkandidat Cem Özdemir twitterte am Montag, dass ihm sein E-Bike gestohlen worden sei. 

Berlin - Eine „Riesenschweinerei“ ist das, findet Cem Özdemir: Jemand hat dem Grünen-Chef sein knallgrünes Elektrofahrrad geklaut. Vergangene Woche sei das passiert, sagte Özdemir am Montag im Bundestag. „Aus dem Hausflur entwendet, zweifach abgeschlossen.“ Um das schwere Rad zu tragen, bräuchte es „fast zwei Leute“. Das Rad sei für den Wahlkampf und bis zum Abschluss der Sondierungen geliehen gewesen. „WANTED: Mein „Dienstwagen“ wurde gestohlen. Erkennungszeichen: Giftgrün, emissionsfrei, Cabrio. Zuletzt gesehen in Berlin-Kreuzberg“, twitterte Özdemir. Zudem versah Özedemir seinen Tweet mit dem Hashtag #reward. Wie diese Belohnung aussehen soll, verriet er indes nicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU verklagt Polen wegen Zwangspensionierung von Richtern
Brüssel (dpa) - Wegen der Zwangspensionierung zahlreicher oberster Richter verklagt die EU-Kommission Polen vor dem Europäischen Gerichtshof. Ein dazu von der …
EU verklagt Polen wegen Zwangspensionierung von Richtern
Nach Maaßen: Desaströse Umfrage für GroKo - 61 Prozent sehen „keine politische Kompetenz“ mehr bei Parteien
Nicht nur im Fall Maaßen zeigt die Koalition wenig Einigkeit - auch der Diesel-Streit schwelt weiter. Kanzlerin Angela Merkel fordert nun „volle Konzentration“. Der …
Nach Maaßen: Desaströse Umfrage für GroKo - 61 Prozent sehen „keine politische Kompetenz“ mehr bei Parteien
Scholz im Interview: Seehofers Aussage zur Versetzung Maaßens „ein typischer Seehofer“
Hat Seehofer die neue Lösung zur Versetzung Maaßens schon einmal vorgeschlagen? In einem Interview mit SPD-Vizekanzler Scholz wurde die Aussage von einer ZDF-Moderatorin …
Scholz im Interview: Seehofers Aussage zur Versetzung Maaßens „ein typischer Seehofer“
Maaßen-Deal: Merkel kritisiert eigene Regierung und erklärt weitere Vorhaben
Die GroKo-Spitzen haben sich im Fall Hans-Georg Maaßen auf eine neue Lösung geeinigt. Die Kanzlerin selbst räumte nun ein, dass die Regierung Fehler gemacht hat.
Maaßen-Deal: Merkel kritisiert eigene Regierung und erklärt weitere Vorhaben

Kommentare