+
Recep Tayyip Erdogan

Auswärtiges Amt äußert sich

Offenbar wieder ein Deutscher in der Türkei festgenommen

Droht neuer Ärger mit der Türkei? Offenbar ist nun wieder ein deutscher Journalist festgenommen worden. Er war angeblich nur auf Urlaub in dem Land.

Istanbul - In der Türkei soll ein weiterer deutscher Staatsbürger festgenommen worden sein. Die bis zum Dezember in der Türkei inhaftierte Journalistin Mesale Tolu schrieb am Freitag auf Twitter, Adil Demirci „ist sowohl türkischer als auch deutscher Staatsbürger und war nur zum Urlaub in der Türkei“. Aus dem Auswärtigen Amt hieß es: „Wir gehen derzeit von einer Festnahme Adil Demircis aus. Eine Bestätigung der türkischen Behörden über eine Festnahme steht aber noch aus.“ Das Auswärtige Amt machte keine Angaben dazu, welche Staatsbürgerschaften Demirci besitzt.

Aus dem Außenministerium hieß es weiter: „Das Generalkonsulat versucht, mit Herrn Demirci in Kontakt zu treten, um ihn konsularisch betreuen zu können. Das Generalkonsulat steht mit der Familie und den türkischen Behörden in Kontakt.“

Tolu teilte auf Twitter mit, Demirci gehöre zu drei Mitarbeitern der linken Agentur Etha, die in der Nacht zu Freitag in Istanbul festgenommen worden seien. Auch Tolu arbeitete bis zu ihrer Inhaftierung für die Etha. Sie war im Dezember aus der U-Haft entlassen worden, darf die Türkei aber nicht verlassen.

Aus Demircis Umfeld hieß es, der Betroffene lebe in Köln und sei Sozialwissenschaftler. Er wäre eigentlich am Samstag zurück nach Deutschland gereist. Demirci habe frei aus Deutschland für die Etha berichtet. Auf der Internsetseite des Jugendmigrationsdienstes Remscheid wird Demirci als Kontaktperson geführt.

Lesen Sie auch: „Zweifacher Verrat“ - Deniz Yücel kritisiert Merkel für Türkei-Politik

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage-Dämpfer für die Grünen: Kehren die ersten Wähler zur Union zurück?
Die CDU kann offenbar durch den Wettbewerb um die Merkel-Nachfolge beim Wähler punkten. Das besagt eine neue „Emnid“-Umfrage. Die Grünen dagegen verlieren erstmals seit …
Umfrage-Dämpfer für die Grünen: Kehren die ersten Wähler zur Union zurück?
Kritik in CDU an Spahn-Vorstoß zu UN-Migrationspakt
Es ist ein typischer Spahn: Der Kandidat für den CDU-Vorsitz lehnt den UN-Migrationspakt nicht direkt ab, regt aber an, ihn in der Partei noch einmal zu erörtern. Was …
Kritik in CDU an Spahn-Vorstoß zu UN-Migrationspakt
Anführer von Demokratiebewegung in Hongkong vor Gericht
Hongkong (dpa) - Vier Jahre nach dem Ende der "Regenschirm"-Bewegung in Hongkong hat ein Prozess gegen neun führende Mitglieder der prodemokratischen Demonstrationen …
Anführer von Demokratiebewegung in Hongkong vor Gericht
Von Söder fallengelassen: Ex-Minister wendet sich verbittert von CSU ab
Bis vor Kurzem galt Marcel Huber als Vorzeige-Minister seiner Partei: Klaglos, loyal und solide arbeitete er dort, wo der Ministerpräsident ihn hinschob. Jetzt aber wird …
Von Söder fallengelassen: Ex-Minister wendet sich verbittert von CSU ab

Kommentare