An der Seite von SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz: Britta Ernst, selbst SPD-Politikerin.
+
An der Seite von SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz: Britta Ernst, selbst SPD-Politikerin.

Mögliche Kanzler-Gattin

Olaf Scholz‘ Ehefrau: Wer ist die SPD-Ministerin? Zusammen waren sie „das mächtigste Paar des Nordens“

  • Felix Herz
    VonFelix Herz
    schließen

Seit mehr als 20 Jahren ist Olaf Scholz mit Britta Ernst verheiratet. Ein Team sind sie auch politisch: er SPD-Kanzlerkandidat, sie SPD-Landesministerin.

Hamburg/Berlin – Olaf Scholz und seine Ehefrau gehören zu den bekanntesten Ehepartnern der deutschen Politiklandschaft. Beide sind für die SPD aktiv, sie als Landesministerin für Bildung, Jugend und Sport, er als Vizekanzler, Bundesfinanzminister und Spitzenkandidat der SPD im Bundestagswahlkampf 2021. (Wahldaten, Liveticker, Hintergrundberichterstattung - alle Infos rund um die Bundestagswahl 2021 bekommen Sie in unserem Politik-Newsletter.)

Das ist jedoch nicht die einzige Gemeinsamkeit der beiden Politiker. Olaf Scholz wurde zwar in Osnabrück geboren und Britta Ernst in Hamburg, beide verbrachten aber ihre Kindheit und Jugend in der Hansestadt. Und wie Olaf Scholz machte auch Britta Ernst dort ihre ersten politischen Schritte. Zumindest theoretisch könnte Ernst im Herbst 2021 „First Lady“ werden.

Britta Ernst: Die Ehefrau von SPD-Spitzenkandidat Olaf Scholz im Porträt

  • Geboren am 23.02.1961 in Hamburg
  • Machte 1980 ihr Abitur, 1990 ihr Diplom zur Volkswirtin
  • Seit 1978 Mitglied der SPD
  • Von 1993 bis 2003 erst als Referentin, anschließend als wissenschaftliche Mitarbeiterin Mitglied der Stadtentwicklungsbehörde
  • Seit 1997 für die SPD politisch aktiv

Landesministerin Britta Ernst: Direkter Kontakt zwischen Schüler und Lehrer „durch nichts zu ersetzen“

Ernst war zunächst als parlamentarische Geschäftsführerin der Hamburger SPD-Bürgerschaftsfraktion und Fraktionsgeschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion aktiv - mittlerweile liegt ihr politischer Fokus auf Bildung, Jugend und Sport. Seit 2017 ist sie die für diese Themenbereiche zuständige Landesministerin Brandenburgs im Kabinett III unter Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD). Seit 2019 ist sie zudem stellvertretendes Mitglied des Bundesrates.

In der vor allem für Familien anspruchsvollen Corona-Zeit und dem damit verbundenen Distanzunterricht rückte Ernst als zuständige Ministerin für Bildung in den Fokus - zumal sie 2021 der Kultusministerkonferenz vorsitzt. Dem Deutschen Philologenverband erzählte sie, dass sie zwar gute Erfahrungen mit der Eigenverantwortlichkeit der Schülerinnen und Schüler gemacht habe, aber der „direkte Kontakt zwischen Schüler und Lehrkraft durch nichts zu ersetzen ist und, dass es genügend Schülerinnen und Schüler gibt, die ihre Lernprozesse nicht selbst steuern können.“

Das mächtigste Paar des Nordens: Für Scholz zählt die Liebe

Dem Spiegel erzählte Scholz 2019 im Interview, dass für ihn das Wichtigste im Leben die Liebe sei. „Und deshalb bin ich sehr glücklich darüber, dass meine Frau und ich seit vielen Jahrzehnten eine glückliche Beziehung miteinander haben. Das hat für mich jeden Tag Priorität“, so Scholz. Verheiratet ist das „mächtigste Paar des Nordens“, wie das Hamburger Abendblatt die beiden zu Zeiten als Hamburger Bürgermeister und Kieler Ministerin einmal betitelte, schon seit 1998. Kinder brachte die lange Ehe jedoch nicht hervor: Für Ernst und Scholz scheint die Zweisamkeit sowie die politische Karriere im Vordergrund zu stehen.

Unwichtig sind Kinder im Leben der beiden SPD-Politiker deswegen jedoch nicht. Während Ernst ihren politischen Fokus seit 2017 auf den Nachwuchs legt, war Scholz lange Zeit als ehrenamtlicher Vertreter für die Hamburger Initiative „Mehr Zeit für Kinder“ aktiv.

Britta Ernst und Olaf Scholz leben in Potsdam vor den Toren Berlins. Von dort haben sie es nicht weit zu ihren jeweiligen Arbeitsorten. Und vielleicht wird Ernst bald nicht nur als Landesministerin bekannt sein, sondern auch als Kanzler-Gattin – wenn Scholz den Kampf um Angela Merkels Nachfolge gewinnt und im September 2021 ins Kanzleramt einzieht.

Auf Merkur.de erfahren Sie vorab immer aktuell, was die Umfragen für die Bundestagswahl 2021 sagen. Darüber hinaus versorgen wir Sie mit allen wichtigen Daten und Zahlen auf unserer interaktiven Karte mit allen Ergebnissen für Wahlkreise und Gemeinden.(fh) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare