Die Kriegserklärung in voller Länge: Auf Französisch wendet sich das Kollektiv an die Terrororganisation IS.

„Wir werden euch finden"

#OpParis: Anonymous erklärt IS den Cyber-Krieg

Paris - Das Hacker-Netzwerk Anonymous hat dem Islamischen Staat (IS) nach der Terrorserie in Paris mit martialischen Worten den virtuellen Krieg erklärt.

„Diese Attentate können nicht ungestraft bleiben“, hieß es in einem am Samstag veröffentlichten Video von Anonymous. Darin ist eine Person im schwarzen Kapuzenpulli und mit der typischen Guy-Fawkes-Maske zu sehen. Gesprochen wird die Botschaft von einer Computerstimme: „Wir werden euch finden und wir werden nicht nachlassen. Wir werden die wichtigste Operation gegen euch starten, die je gegen euch geführt wurde. Der Krieg hat begonnen.“ Die Attentäter werden als Gesindel bezeichnet.

Anonymous griffen Hunderte Social-Media-Konten an

Unterlegt ist das Video mit dramatischer Musik. Am Ende ist dazu die erste Reaktion von Frankreichs Präsident François Hollande auf die Anschläge zu hören, in der er die „Neutralisierung“ der Terroristen ankündigt.

Bereits im Februar hatte Anonymous den IS zum Ziel erklärt. Die Hacker griffen Hunderte Social-Media-Konten an, viele verschwanden vom Netz. Anonymous ist ein lose organisiertes Hacker-Netzwerk, dessen Aktivitäten nur schwer zu verfolgen sind.

dpa

Rubriklistenbild: © Screenshot YouTube

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Videos

Video
Zeigt dieses Video den Mord am Bruder von Kim Jong Un?
Pjöngjang - Der Halbbruder des nordkoreanischen Diktators soll einem Giftangriff zum Opfer gefallen sein. Ein Video einer Überwachungskamera soll nun den Augenblick des …
Zeigt dieses Video den Mord am Bruder von Kim Jong Un?
Video
Video zeigt: Deshalb war Melanias Po-Griff keine Absicht
Washington - Seit dem Wahlsieg von Donald Trump hat sich Ehefrau Melania weitestgehend aus der Öffentlichkeit ferngehalten. Als nun Israels Premier Netanjahu samt Gattin …
Video zeigt: Deshalb war Melanias Po-Griff keine Absicht
Video
Merkel trifft tunesischen Ministerpräsidenten Chahed
Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel traf den tunesischen Ministerpräsident Youssef Chahed. Beide sprachen über die Abschiebung ausreisepflichtiger Tunesier. Mehr …
Merkel trifft tunesischen Ministerpräsidenten Chahed
Video
Nordkorea: Public Viewing für Raketentest
Pjöngjang - Nordkorea reitet derzeit auf einer Welle des Patriotismus: Der angeblich erfolgreiche Test einer Mittelstreckenrakete erfüllt die Menschen in dem …
Nordkorea: Public Viewing für Raketentest

Kommentare