+
Hat Assad bei den letzten Angriffen Giftgas eingesetzt?

Hunderte Tote bei Angriffen in Syrien

Opposition: Assad setzte Giftgas ein

Damaskus - Die syrische Staatsführung soll bei massiven Angriffen rund um Damaskus Chemiewaffen eingesetzt haben. Mehr als 650 Menschen kamen bei der Attacke ums Leben.

Die syrische Opposition hat der Staatsführung vorgeworfen, bei Angriffen am Mittwoch nahe der syrischen Hauptstadt in der Nähe von Damaskus Chemiewaffen eingesetzt und mehr als 650 Menschen getötet zu haben.

Die Regierung bestritt nach Angaben der staatlichen Medien zwar nicht die Angriffe, aber den Einsatz von Chemiewaffen. Die Nachrichtenagentur Sana schrieb: „Die TV-Kanäle, die an dem Blutvergießen in Syrien und der Unterstützung des Terrorismus beteiligt sind, veröffentlichen diese Berichte, die frei erfunden sind, um das Team, das den Einsatz von Chemiewaffen untersuchen soll, abzulenken, und somit den Erfolg seiner Mission zu verhindern.“

Die lokalen Revolutionskomitees berichteten, betroffen seien vor allem der Bezirk Al-Ghuta Al-Scharkija, der als Hochburg des Widerstandes gegen Präsident Baschar al-Assad gilt, sowie Moadhamijat al-Scham.

In Damaskus halten sich zur Zeit Chemiewaffen-Experten der Vereinten Nationen auf. Sie haben den Auftrag, herauszufinden, ob im Bürgerkrieg auch Giftgas eingesetzt wurde. Allerdings hat ihnen die Regierung nur gestattet, drei Ortschaften zu besuchen, die vorher festgelegt wurden.

dpa/AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Korea-Treffen bietet enorme Chancen“ – doch beim zentralen Thema wird es alles andere als leicht
Nordkoreas Diktator Kim und Südkoreas Präsident Moon treffen sich im Grenzort Panmunjom zum großen Gipfel. Es soll um atomare Abrüstung und eine langfristige …
„Korea-Treffen bietet enorme Chancen“ – doch beim zentralen Thema wird es alles andere als leicht
Bundeswehr bleibt weiter in Mali und Somalia
Die UN-Mission zur Stabilisierung von Mali ist momentan der größte und gefährlichste Auslandseinsatz der Bundeswehr. Künftig sollen dort sogar noch mehr deutsche …
Bundeswehr bleibt weiter in Mali und Somalia
Mike Pompeo ist neuer US-Außenminister
Lange Zeit sah es so aus, als sei Mike Pompeo ein Wackelkandidat - dann gab ein Teil der oppositionellen Demokraten seinen Widerstand gegen den außenpolitischen Falken …
Mike Pompeo ist neuer US-Außenminister
Syrische Zeugen berichten über von "inszeniertem Anschlag"
Der mutmaßliche Giftgasangriff im syrischen Duma schürt die Spannungen zwischen West und Ost. Die OPCW-Ermittler suchen nach Spuren. Doch Russland wartet das Ergebnis …
Syrische Zeugen berichten über von "inszeniertem Anschlag"

Kommentare