1. Startseite
  2. Politik

Opposition in Honduras findet zu Allianz zusammen

Erstellt:

Kommentare

Xioma Castro und Manuel Zelaya
Xioma Castro wäre die erste Frau im Präsidentschaftsamt in Honduras. © Gustavo Amador / dpa

Rund eineinhalb Monate vor der Präsidentenwahl in Honduras hat die Opposition eine Allianz gegen die Regierungspartei von Amtsinhaber Juan Orlando Hernández geschmiedet.

Tegucigalpa - Die Linkskandidatin Xiomara Castro, Ehefrau von Ex-Präsident Manuel Zelaya (2006-2009), soll nun als Spitzenkandidatin der Regierungsgegner am 28. November ins Rennen gehen, wie die linke Partei Libre und die liberale Partei PSH am Mittwoch mitteilten. Der Fernsehmoderator Salvador Nasralla trat zugunsten von Castro als Spitzenkandidat zurück und bewirbt sich nun um das Amt des Vizepräsidenten. «Ich fühle mich geehrt, denn wir werden das erste Mal in der Geschichte von Honduras eine Frau als Präsidentin haben», sagte Nasralla.

Das mittelamerikanische Land leidet unter Korruption, Gewalt und einer massiven Auswanderungswelle in Richtung USA. Kritiker werfen Amtsinhaber Hernández Verbindungen zum organisierten Verbrechen vor, der konservative Politiker weist die Anschuldigungen zurück. Sein Bruder wurde in den USA wegen Drogenhandels zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Hernández tritt bei der kommenden Wahl nicht erneut an. Für die Regierungspartei geht der Bürgermeister der Hauptstadt Tegucigalpa, Nasry Asfura, ins Rennen. (dpa)

Auch interessant

Kommentare