+
Ein Demonstrant mit dem Bild der verprügelten Tetjana Schornowil.

Janukowitsch-Kritikerin

Ukraine: Journalistin überfallen und verprügelt

Kiew - Eine für ihre regierungskritischen Berichte bekannte Journalistin ist in der Ukraine überfallen und verprügelt worden. Die 34-Jährige wurde in einem Graben liegend aufgefunden.

Eine bekannte Oppositions-Journalistin ist in der Ukraine überfallen und verprügelt worden. Die für ihre kritischen Berichte über Präsident Viktor Janukowitsch bekannte Tetjana Schornowil sei in der Nähe von Kiew mit dem Auto unterwegs gewesen, als sie von Unbekannten verfolgt und überfallen worden sei, teilte die Polizei am Mittwoch mit. "Der Fahrer des verdächtigen Fahrzeugs begann, sie zur Seite abzudrängen. Als sie anhielt, schlugen mehrere Männer die Scheibe ihres Autos ein, zogen sie heraus und begannen, auf sie einzuschlagen." Anschließend hätten die Täter ihr Opfer in einen Graben geworfen. Die 34-Jährige sei kurz nach Mitternacht in der Nähe ihres Autos gefunden worden.

Schornowil schreibt vor allem für die Oppositions-Website Ukrainska Prawda. Sie hatte sich an den jüngsten proeuropäischen Massendemonstrationen in ihrem Land beteiligt und veröffentlichte mehrere sehr kritische Artikel über Janukowitsch. Dieser verurteilte den Überfall und beauftragte nach Angaben der Präsidentschaft das Innenministerium, die Täter zu finden. Die "erfahrensten Ermittler" seien mit dem Fall beschäftigt, teilte die Polizei mit.

Janukowitsch hatte Ende November offenbar auf Druck Russlands die lang geplante Unterzeichnung eines Assoziierungsabkommens mit der EU abgesagt. Seitdem sieht sich die Regierung in Kiew mit anhaltenden Massenprotesten konfrontiert, allerdings gingen die Teilnehmerzahlen an den Demonstrationen zuletzt zurück.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Polizei soll Attentäter von Barcelona erschossen haben
Nach dem Anschlag in Barcelona hat die Polizei den Verdächtigen am Montag erschossen, dies berichten spanische Medien. Alle Neuigkeiten finden Sie in unserem News-Ticker:
News-Ticker: Polizei soll Attentäter von Barcelona erschossen haben
Jüterbogs Skandal-Bürgermeister schließt Facebook-Seite
Gegen den Bürgermeister von Jüterbog, Arne Raue, läuft seit dem 30. März ein Disziplinarverfahren. Jetzt wird er auf Drängen der Stadtverordneten seine umstrittene …
Jüterbogs Skandal-Bürgermeister schließt Facebook-Seite
Tödliche Transporter-Fahrt in Marseille
An der Bushaltestelle in den Tod gerissen: In kurzem Abstand fährt ein Transporter in Marseille in zwei Wartehäuschen, eine Frau stirbt. Noch sind die Hintergründe nicht …
Tödliche Transporter-Fahrt in Marseille
Russlands neuer US-Botschafter steht auf EU-Sanktionsliste
Moskau - Der russische Präsident Wladimir Putin hat den Vize-Außenminister Anatoli Antonow zum neuen Botschafter in den USA ernannt. In der EU gilt der Diplomat jedoch …
Russlands neuer US-Botschafter steht auf EU-Sanktionsliste

Kommentare