+
Viktor Orban will in der Flüchtlingsfrage sein eigenes Ding durchziehen.

„Es ist besser, separat zu handeln"

Orban will Alleingang in der Flüchtlingspolitik 

Budapest - Kurz vor der umstrittenen Reise von CSU-Chef Horst Seehofer nach Budapest hat Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban erneut nationale Alleingänge in der Flüchtlingspolitik befürwortet.

„Es ist besser, separat zu handeln als gemeinsam untätig zu sein“, sagte Orban am Freitag im ungarischen Staatsrundfunk. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) fordert hingegen eine europäische Lösung der Flüchtlingskrise. Horst Seehofer will sich mit Orban in Budapest treffen.

Zustände wie die derzeitige Flüchtlingssituation an der mazedonisch-griechischen Grenze würde er „im Keim ersticken“, sagte der nationalkonservative Politiker weiter. Es sei ihm „ein Rätsel“, warum Athen überhaupt Flüchtlinge auf das griechische Festland bringe, die aus der Türkei auf den griechischen Inseln landen. Ferner sei es „unlogisch“, Russland dafür verantwortlich zu machen, dass Menschen aus Syrien vor Bombenangriffen fliehen.

Ungarn hat sich im vorigen Sommer und Herbst mit Zäunen an den Grenzen zu Serbien und Kroatien sowie mit schärferen Gesetzen gegen Flüchtlinge abgeschottet. Orbans Regierung bezeichnet die Mehrheit der Flüchtlinge als Wirtschaftsmigranten und deren überwiegend muslimische Religion als Gefahr.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SPD-Chef Schulz stellt sich in Abschiebefrage gegen Albig
Kiel - SPD-Chef Schulz wirbt im schleswig-holsteinischen Landtagswahlkampf für die Fortsetzung der Küstenkoalition. Bei der Abschiebungsfrage aber hat er eine klare …
SPD-Chef Schulz stellt sich in Abschiebefrage gegen Albig
Merkel will Welt-Fonds für Frauen - Treffen mit Ivanka Trump
Die Kanzlerin bezieht First Daughter Ivanka in eine Debatte über Frauenförderung ein. Das Ziel: die Einigung auf einen Finanzfonds beim G20-Gipfel in Hamburg. Dafür …
Merkel will Welt-Fonds für Frauen - Treffen mit Ivanka Trump
SPD-Chef Schulz stellt sich in Abschiebefrage gegen Albig
SPD-Chef Schulz wirbt im schleswig-holsteinischen Landtagswahlkampf für die Fortsetzung der Küstenkoalition. Bei einem sensiblen Thema aber geht er auf Distanz zum …
SPD-Chef Schulz stellt sich in Abschiebefrage gegen Albig
Emmanuel Macron: Seine Ehefrau Brigitte ist 24 Jahre älter
Paris - Brigitte Macron: Die Ehefrau des französischen Präsidentschaftskandidaten Emmanuel Macron ist 24 Jahre älter als ihr Mann. Ihre Liebe begann, als sie seine …
Emmanuel Macron: Seine Ehefrau Brigitte ist 24 Jahre älter

Kommentare