Donald Trump (M, sitzend), Präsident der USA, und Mike Pence (M, dahinter), Vizepräsident der USA, kommen für ein Foto mit der Senior Military Leadership im Oval Office zusammen.
+
Das Oval Office ist das Machtzentrum des amerikanischen Präsidenten: Hier finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit wichtige Besprechungen statt.

Das Präsidentenbüro im Weißen Haus

Oval Office: Alles über das Büro des US-Präsidenten

Das Oval Office gilt als Machtzentrum der westlichen Welt: Von hier aus führen die amerikanischen Präsidenten seit 1909 ihre Amtsgeschäfte.

  • Das Oval Office ist das Büro des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika.
  • Das Präsidentenbüro liegt im Westflügel des Weißen Hauses.
  • Die Gestaltung der Einrichtung ist jedem Präsidenten selbst überlassen.

Washington, D.C. – Pennsylvania Avenue 1600: Das ist die Adresse des berühmtesten Büros der Welt – des Oval Office. Hier arbeitet und kommuniziert einer der mächtigsten Männer der Welt: zur Zeit der US-Präsident Donald Trump.

Oval Office – Bedeutung und Geschichte des Präsidentenbüros

Das Oval Office ist das Büro des amtierenden Präsidenten der USA. Seinen Namen verdankt es seiner runden Form: Sie erlaubt es, dass alle Teilnehmer eines Treffens sich am Tisch in die Augen schauen können und der Präsident gleichzeitig in einer exponierten Position am Kopfende sitzt.

Das Oval Office ist das Machtzentrum des amerikanischen Präsidenten: Hier finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit wichtige Besprechungen statt, hier verkündet der US-Präsident vor der Presse bedeutende Entscheidungen. Durch Fotos und Fernsehberichte wurde das Präsidentenbüro in den letzten Jahrzehnten einem Massenpublikum bekannt.

Das ovale Büro kann auf eine lange Geschichte zurückblicken: Es wurde im Jahr 1909 während der Präsidentschaft William Howard Tafts eingerichtet. Entworfen hat es der Architekt Nathan C. Wyeth. Im Jahr 1929 wurde es bei einem Feuer zerstört und im Auftrag des Präsidenten Herbert C. Hoover wieder auf- und dabei umgebaut.

Die Lage des Oval Office im Weißen Haus

Nicht nur die Gestaltung des Präsidentenbüros veränderte sich während seiner über 100-jährigen Geschichte, sondern auch seine Lage im Weißen Haus.

Von seiner ursprünglichen Position im Zentrum des Westflügels zog das Oval Office unter dem Präsidenten Franklin D. Roosevelt im Jahr 1934 in die südöstliche Ecke des Westflügels um. Dort befindet es sich noch heute.

Die Einrichtung des Oval Office

Die Einrichtung des Oval Office verändert sich mit jedem Präsidenten. Nach der Amtseinführung übernimmt meist die First Lady die Neugestaltung des Innendekors. Ausgetauscht werden im Präsidentenbüro in der Regel

  • Vorhänge,
  • Teppiche,
  • Gemälde und
  • Möbel.

Für die neue Einrichtung des Oval Office kommt allerdings nicht der amerikanische Steuerzahler auf: Die Neugestaltung wird durch Spendengelder finanziert. Möbel stammen teilweise aber auch aus dem Fundus des Weißen Hauses. Nicht ausgewechselt hingegen wurde von den meisten Präsidenten der Schreibtisch, der auch als „Resolute Desk“ bezeichnet wird. Das Holz, aus dem der Tisch hergestellt ist, stammt von dem britischen Polarforschungsschiff HMS Resolute und war ein Geschenk von Queen Victoria an die USA.

Der aktuell amtierende US-Präsident Donald Trump hat das Oval Office ebenfalls nach seinem Geschmack umgestaltet: Vorherrschender Farbton ist jetzt Gold: Goldfarben sind die zwei Sofas, goldfarben die schweren Gardinen. Auf dem Boden hingegen liegt ein beigefarbener Teppich. Der dunkelbraune Stuhl, auf dem Trump täglich Platz nimmt, ist mit edlem gestepptem Leder bezogen und gut gepolstert.

Oval Office: Veränderungen im Laufe der Zeit

Neben der Einrichtung und der Lage im Weißen Haus veränderte sich auch die Ausstattung des Oval Office in den letzten 130 Jahren. Vier Mal wurde der Fußboden bisher ausgetauscht: Ursprünglich war dieser aus Kork. Unter dem Präsidenten Lyndon Baines Johnson wurde dann in den 60er-Jahren Linoleum verlegt. Das gefiel dem 1981 an die Macht gekommenen Ronald Reagan gar nicht: Er ließ einen Parkettboden aus Kiefer und Eiche im Wagenradmuster verlegen. Unter dem Präsidenten George W. Bush wurde das Parkett im Jahr 2005 noch einmal erneuert.

Auch interessant

Kommentare