+
Demonstranten im pakistanischen Islamabad. Nach dem Schulmassaker der Taliban in Peshawar bereitet die Regierung die Hinrichtung von Terroristen vor. Foto: T. Mughal

Reaktion auf Schulmassaker: Pakistan vollstreckt Todesurteile

Islamabad (dpa) - Nach dem Schulmassaker der Taliban in Peshawar hat Pakistan das Moratorium auf die Vollstreckung der Todesstrafe beendet und zwei verurteilte Terroristen gehängt.

Die Hinrichtungen hätten in der Stadt Faisalabad stattgefunden, sagten Mitarbeiter der Gefängnisverwaltung.

In Pakistan galt seit 2008 ein Moratorium für Hinrichtungen von Terroristen. Bei dem Massaker an einer von der Armee betriebenen Schule waren am Dienstag mehr als 150 Menschen getötet worden, die meisten davon Kinder und Jugendliche. Premierminister Nawaz Sharif hatte daraufhin angekündigt, Terroristen wieder hinrichten zu lassen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Steinmeier: Radikalisierung rechtzeitig verhindern
Zum 40. Jahrestag der Ermordung von Hanns Martin Schleyer hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier dazu aufgerufen, alle Formen des Terrorismus rechtzeitig zu …
Steinmeier: Radikalisierung rechtzeitig verhindern
Katalonien-Konflikt: Guardiola bringt spanische Regierung gegen sich auf
Bei einem Referendum stimmten 90 Prozent der Wähler für die Abspaltung Kataloniens von Spanien - die Unabhängigkeit der Region wurde aber noch nicht erklärt. Das zweite …
Katalonien-Konflikt: Guardiola bringt spanische Regierung gegen sich auf
Von der Leyen verteidigt Waffenlieferungen an Peschmerga
Die Bundeswehr bildet seit 2014 kurdische Peschmerga-Kämpfer für den Kampf gegen die Terrormiliz IS aus. Angesichts der militärischen Eskalation im Nordirak hat die …
Von der Leyen verteidigt Waffenlieferungen an Peschmerga
Herrmann: Mehr als 3250 „Reichsbürger“ in Bayern
Bei einigen „Reichsbürgern“ sieht der Verfassungsschutz eine „erhebliche Gewaltbereitschaft“. Allein in Bayern gibt es nach laut Innenminister Joachim Herrmann (CSU) …
Herrmann: Mehr als 3250 „Reichsbürger“ in Bayern

Kommentare