+
Palästinensiche Flüchtlinge im Lager Jarmuk vor den Toren von Damaskus. Foto: Sana Handout

Palästinenser-Miliz drängt IS aus Lager in Damaskus zurück

Damaskus (dpa) - Kämpfer der Palästinensergruppe Aknaf Beit al-Makdis haben die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) aus dem Flüchtlingslager Jarmuk in Damaskus weitgehend zurückgeschlagen.

"Die Geländegewinne des IS vom Vortag wurden damit zum Großteil rückgängig gemacht", erklärten die Syrischen Menschenrechtsbeobachter in London. Der IS hatte am Mittwoch beim bisher tiefsten Vorstoß in das Stadtgebiet von Damaskus weite Teile des Lagers Jarmuk erobert.

Vor dem Bürgerkrieg in Syrien lebten dort mehr als 100 000 Palästinenser, die aus Israel vertrieben worden oder geflohen waren. Heute sind es nur mehr noch 18 000 - Jarmuk war immer wieder Schauplatz heftiger Kämpfe.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„So fangen Diktatoren an“: Gegenwind für Trump aus eigener Partei
München - Donald Trumps Presse-Schelte schlug weltweit hohe Wellen. Nun mehren sich auch in seiner eigenen Partei die kritischen Stimmen. Senator McCain wird deutlich. 
„So fangen Diktatoren an“: Gegenwind für Trump aus eigener Partei
Seehofer fordert Ende der CSU-Debatte über Merkel
München - CSU-Chef Horst Seehofer fordert ein Ende der parteiinternen Debatte über die neuerliche Kanzlerkandidatur von CDU-Chefin Angela Merkel. Ob es gelingt, die …
Seehofer fordert Ende der CSU-Debatte über Merkel
Prozess gegen 16-jährigen Terrorverdächtigen hat begonnen
Im September nahm eine Spezialeinheit der Polizei in Köln einen 16 Jahre alten Syrer fest. Der Vorwurf: Vorbereitung eines Terroranschlags. Nun steht er vor Gericht.
Prozess gegen 16-jährigen Terrorverdächtigen hat begonnen
Russland hofft auf „Post-West-Weltordnung“
München – Russlands Außenminister Sergej Lawrow erlebt in München ein Spektakel aus der ersten Reihe: die Suche des Westens nach sich selbst. Wie viel der Unruhe die …
Russland hofft auf „Post-West-Weltordnung“

Kommentare