+
Der Tatort: Polizisten riegeln die eigentlich belebte Straße ab.

Attacke in Tel Aviv

Palästinenser verletzt vier Menschen mit Messer

Tel Aviv - Blutige Attacke in Tel Aviv: Ein Palästinenser sticht mit einem Messer auf der Straße auf Passanten ein und verletzt vier Personen. Der Täter wird festgenommen.

Ein 18-Jähriger Palästinenser hat in der israelischen Großstadt Tel Aviv auf einer belebten Straße vier Menschen mit einem Messer verletzt. Die Opfer wurden ins Krankenhaus eingeliefert, wie Rettungskräfte am Sonntag berichteten. Der Täter wurde festgenommen. Polizeisprecher Mickey Rosenfeld sprach von einem „Zwischenfall mit terroristischen Bezügen“. Die Bluttat ereignete sich auf der von zahlreichen Hotels gesäumten Ha-Yarkon-Straße.

Im Oktober 2015 war eine neue Welle der Gewalt ins Rollen gekommen: Zahlreiche meist jugendliche Palästinenser hatten mit Messern oder Autos israelische Bürger und Sicherheitskräfte attackiert. Dabei wurden 40 Israelis und 270 Palästinenser getötet - letztere von Polizei und Sicherheitskräften.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump will Schnellschuss-Vorrichtungen verbieten lassen
Der Protest gegen die laschen Waffengesetze in den USA wächst. Auch vor dem Weißen Haus machen Jugendliche ihrem Unmut Luft - und Promis unterstützen sie. Donald Trump …
Trump will Schnellschuss-Vorrichtungen verbieten lassen
Magazin: Weiteres Nazi-Liederbuch in Burschenschaft entdeckt
Wien (dpa) - In Österreich ist nach Darstellung des Magazins "Falter" ein weiteres antisemitisches Liederbuch in einer von einem FPÖ-Funktionär geleiteten Burschenschaft …
Magazin: Weiteres Nazi-Liederbuch in Burschenschaft entdeckt
Neuer Abschiebeflug von München nach Kabul - die meisten Ausgewiesenen kamen aus Bayern
Mit einem weiteren Abschiebeflug sind am Dienstagabend 14 abgelehnte Asylbewerber aus Afghanistan in die Heimat zurückgebracht worden.
Neuer Abschiebeflug von München nach Kabul - die meisten Ausgewiesenen kamen aus Bayern
Nach Angriff von Türkei auf Syrien: Bundesregierung fordert sofortigen Stopp
Seit sieben Jahren tobt in Syrien ein blutiger Bürgerkrieg. Ein Ende ist nicht abzusehen. Kommt es jetzt auch noch zu einem bewaffneten Konflikt zwischen der Türkei und …
Nach Angriff von Türkei auf Syrien: Bundesregierung fordert sofortigen Stopp

Kommentare