+
Plenarsitzung im Landtag zu Polizeiaufgabengesetz

Polizeiaufgabengesetz

Panne bei PAG-Abstimmung: Stimmkarte verzweifelt gesucht  

Eine Stimmkarte fehlte: Bei der Abstimmung zum Polizeiaufgabengesetz lief nicht alles glatt über die Bühne.  

München - Bei der Abstimmung zum neuen bayerischen Polizeiaufgabengesetz hat es nach einem Bericht der „Münchner Abendzeitung“ (Donnerstag) eine Panne gegeben: Eine Stimmkarte sei in der Wahlurne hängengeblieben und erst nach Bekanntgabe des Ergebnisses gefunden worden. Das offizielle Ergebnis der Abstimmung über die Dritte Lesung laute deshalb nicht 89 zu 67, sondern 90 zu 67 Stimmen. Am Ausgang der Abstimmung ändert dies allerdings nichts, weil die eine zusätzliche „Ja“-Stimme nicht ins Gewicht fällt.

Bei einer namentlichen Abstimmung wie am Dienstagabend werfen die Abgeordneten Plastikkärtchen in die Wahlurnen, die mit ihrem Namen bedruckt sind. Eine blaue Karte bedeutet „Ja“, eine rote „Nein“ und eine weiße „Enthaltung“.

Nach Informationen der Zeitung war eines jener blauen Plastikkärtchen bei der Auszählung in der Wahlurne stecken geblieben - und dort erst nach der Ergebnis-Verkündung durch Landtagspräsidentin Barbara Stamm (CSU) gefunden worden.

dpa

Neues Gesetz stößt auf Skepis:Polizei-Gewerkschaft rügt neues bayerisches Gesetz

noPAG-Demonstration: Das denken die Münchner Schüler und Studenten 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutmaßlicher Straßburg-Attentäter in Hauseingang erschossen - Bürger feiern Polizisten - IS reagiert
In Straßburg tötete der mutmaßliche Terrorrist Cherif Chekatt am Dienstagabend mehrere Menschen. Am Donnerstagabend wurde er von der Polizei „neutralisiert“. Der IS hat …
Mutmaßlicher Straßburg-Attentäter in Hauseingang erschossen - Bürger feiern Polizisten - IS reagiert
Grünes Licht für dritte Geschlechtsoption "divers"
Berlin (dpa) - Der Bundestag hat die Einführung einer dritten Geschlechtsoption beschlossen. Neben "männlich" und "weiblich" ist im Geburtenregister künftig auch die …
Grünes Licht für dritte Geschlechtsoption "divers"
Mehrfach unterbrochen: May erboste Merkel auf Brexit-EU-Gipfel
Brexit-Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien: Theresa May überstand das Misstrauensvotum, sorgte aber für Unmut auf dem EU-Gipfel - auch bei Merkel. Der …
Mehrfach unterbrochen: May erboste Merkel auf Brexit-EU-Gipfel
Digitalpakt: Länder sperren sich gegen Grundgesetzänderung
Die Länder sperren sich gegen eine Grundgesetzänderung unter anderem für die Schuldigitalisierung. Ein Milliardenprogramm liegt vorerst auf Eis. Rund zehn …
Digitalpakt: Länder sperren sich gegen Grundgesetzänderung

Kommentare