+
Papst Franziskus.

Zitat dürfte für Aufregung sorgen

Papst Franziskus vergleicht Abtreibung mit Auftragsmord

Papst Franziskus dürfte vielen Gläubigen mit einem Zitat über Abtreibungen vor den Kopf gestoßen haben.

Papst Franziskus hat Abtreibungen mit einem Auftragsmord gleichgestellt. „Aber wie kann ein Akt, der das unschuldige Leben (...) unterdrückt, therapeutisch, zivil oder einfach menschlich sein“, sagte der Pontifex am Mittwoch bei seiner Generalaudienz in Rom.

„Ich frage Euch: ist es gerecht, jemanden umzubringen, um ein Problem zu lösen? Das kann man nicht machen, es ist nicht gerecht, einen Menschen umzubringen, auch wenn er klein ist. Es ist, wie einen Auftragsmörder zu mieten, um ein Problem zu lösen.“

Wenn Eltern die Diagnose einer schweren Behinderung ihres ungeborenen Kindes bekämen, bräuchten sie „wahre Nähe“ und Solidarität, um ihre Ängste zu überwinden. „Stattdessen bekommen sie hastige Ratschläge, die Schwangerschaft abzubrechen“, sagte das Katholiken-Oberhaupt. Für die katholische Kirche ist Abtreibung in jedem Fall eine schwere Sünde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Konflikt eskaliert brutal: Assad bombardiert Erdogans Militär-Konvoi
Unter dem Vorwurf der Verbindungen zu Terroristen hat die Regierung um Präsident Erdogan nun drei pro-kurdische Bürgermeister abgesetzt. Derweil eskaliert der Konflikt …
Konflikt eskaliert brutal: Assad bombardiert Erdogans Militär-Konvoi
Greta Thunberg: Video von hoher See - so vertreibt sie die Langeweile an Bord
Greta Thunberg reist per Renn-Segelboot über den Atlantik. Immer mal wieder meldet sie sich via Twitter. Über die Langstreckenflüge, die ihre Crew absolviert, wird …
Greta Thunberg: Video von hoher See - so vertreibt sie die Langeweile an Bord
„Schwarze Null der CDU“: Extreme Kritik an AKK - übersteht sie das Ost-Beben?
Annegret Kramp-Karrenbauer unter verbalem Dauerbeschuss: In der Debatte um den Umgang mit Ex-Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen reißt die Kritik an der CDU-Chefin …
„Schwarze Null der CDU“: Extreme Kritik an AKK - übersteht sie das Ost-Beben?
Flüchtlinge springen von Bord - Seenotretter stellen Bedingungen für Kursänderung nach Spanien
Seit gut drei Wochen sind mehr als 100 gerettete Menschen auf der „Open Arms“. Doch die Erleichterung an Bord ist Verzweiflung gewichen.
Flüchtlinge springen von Bord - Seenotretter stellen Bedingungen für Kursänderung nach Spanien

Kommentare