Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester

Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester
+
Papst Franziskus.

Aufruf an die Kirche

Papst: Jede Pfarrei, jedes Kloster soll Flüchtlinge aufnehmen

Rom - Papst Franziskus hat angesichts der Flucht Zehntausender Menschen nach Europa Pfarreien und Gemeinden zu mehr Solidarität und Hilfe aufgerufen.

„Ich appelliere an alle Pfarreien, religiösen Gemeinschaften, Klöster und Wallfahrtsorte in ganz Europa (...), eine Flüchtlingsfamilie aufzunehmen“, sagte das Oberhaupt der katholischen Kirche am Sonntag nach dem Angelus-Gebet auf dem Petersplatz in Rom. „Angesichts der Tragödie von zehntausenden Flüchtlingen, die wegen Tod, Krieg und Hunger fliehen“, müsse man den Menschen beistehen und ihnen konkrete Hoffnung geben, forderte der 78-Jährige.

„Jede Pfarrei, jede religiöse Gemeinschaft, jedes Kloster, jeder Wallfahrtsort in Europa nimmt eine Familie auf, beginnend in meiner Diözese in Rom“, sagte Franziskus. Auch die Pfarreien des Vatikans sollten in den nächsten Tagen Familien aufnehmen. Der Papst appellierte an Bischöfe in ganz Europa, sich dem anzuschließen. Auch mit Blick auf das im Dezember beginnende außerordentliche Heilige Jahr seien „konkrete Gesten“ notwendig, sagte der Pontifex.

Franziskus und der emeritierte Papst Benedikt XVI. verfolgen das Schicksal der Flüchtlinge nach Angaben von Erzbischof Georg Gänswein aufmerksam. „Papst Benedikt nimmt das zur Kenntnis, schaut hin, macht sich Sorgen und betet viel. Das gleiche gilt für Franziskus, wir tauschen uns jeden Tag aus“, sagte der Vertraute von Benedikt und Präfekt des Päpstlichen Hauses der Nachrichtenagentur Ansa.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wehrbeauftragter: Durchsuchungen regen Truppe "ziemlich" auf
Im Zusammenhang mit dem Fall des rechtsextremen Offiziers Franco A. hat die Verteidigungsministerin die Durchsuchung aller Kasernen angeordnet. Die Durchführung des …
Wehrbeauftragter: Durchsuchungen regen Truppe "ziemlich" auf
Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester
Offenbar war der Attentäter von Manchester kein "einsamer Wolf". Die Ermittler gehen davon aus, dass ein Netzwerk hinter ihm stand. Auf seinem Weg von einer Ausbildung …
Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester
Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester
Schon wieder hat ein Selbstmordanschlag die Welt erschüttert: Am Montag riss ein Attentäter 22 Menschen in den Tod, darunter viele Kinder. Alle Informationen und …
Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester
Kampfhandlungen gegen den IS: Gabriel warnt vor Nato-Beteiligung
Vor dem Nato-Gipfel hat Außenminister Sigmar Gabriel die Beteiligung des Bündnisses an Kampfhandlungen gegen die Terrororganisation IS kategorisch ausgeschlossen.
Kampfhandlungen gegen den IS: Gabriel warnt vor Nato-Beteiligung

Kommentare