+
Die Polizei hatte 1200 Beamte bei der Demonstration im Einsatz.

15 Menschen vorläufig festgenommen

Paris: Ausschreitungen bei Demo gegen Arbeitsmarktreform

Paris - Bei einer Demonstration gegen die umstrittene Arbeitsmarktreform ist es in Paris zu Ausschreitungen gekommen.

Wie der französische Fernsehsender BFMTV am Donnerstag berichtete, wurden 15 Menschen vorläufig festgenommen. Sechs Menschen erlitten demnach Verletzungen, unter ihnen seien fünf Polizisten und ein Demonstrationsteilnehmer, berichtete der Sender mit Hinweis auf Informationen der Polizeipräfektur. Die Polizei hatte 1200 Beamte im Einsatz.

Die Arbeitsmarktreform war bereits im Juli beschlossen worden. Unter anderem wird der Kündigungsschutz gelockert.

In ganz Frankreich protestierten etwa 170 000 Menschen gegen die Reform, berichtete die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Gewerkschaftsangaben. Auf dem Pariser Flughafen Orly seien 20 bis 25 Flüge gestrichen worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar zur Akte John F. Kennedy: Zeit für reinen Wein
Auch nach Donald Trumps Ankündigung, die Geheim-Akten über John F. Kennedy veröffentlichen zu wollen, sollte man jedem neu veröffentlichten Fakt zunächst mit Zweifeln …
Kommentar zur Akte John F. Kennedy: Zeit für reinen Wein
Video: Darum hat Wladimir Putin während eines Meetings einen Lachanfall
Wladimir Putin ist nicht gerade für seinen Humor bekannt. Oft blickt der russische Präsident ernst drein. Jetzt hat er sich aber einen Lachanfall gegönnt und das vor …
Video: Darum hat Wladimir Putin während eines Meetings einen Lachanfall
Größer, männlicher, rechter: Zwölf Fakten zum neuen Bundestag
So stark wie diesmal hat sich der Bundestag seit Jahrzehnten nicht mehr verändert. Zwölf Besonderheiten des neuen Parlaments.
Größer, männlicher, rechter: Zwölf Fakten zum neuen Bundestag
Lebenslänglich wegen Polizistenmord für Reichsbürger
Im Morgengrauen schießt er auf Beamte einer Spezialeinheit. Ein Polizist stirbt, zwei weitere werden verletzt. Für seine Tat hat der „Reichsbürger“ aus Mittelfranken …
Lebenslänglich wegen Polizistenmord für Reichsbürger

Kommentare