Lange Liste für den 22. September

34 Parteien treten zur Bundestagswahl an

Wiesbaden - Am 22. September treten 34 Parteien zur Bundestagswahl an. Wie der Bundeswahlleiter am Dienstag in Wiesbaden mitteilte, haben sich fünf zugelassene Parteien entschieden, doch nicht an der Wahl teilzunehmen.

Darunter auch die Deutsche Nationalversammlung (DNV), die gegen ihre Nichtzulassung vor dem Bundesverfassungsgericht Beschwerde eingelegt hatte und Recht bekam.

Daneben stellen sich die Bergpartei, der Bund für Gesamtdeutschland (BGD), die Deutsche Kommunistische Partei (DKP) und die Nein!-Idee in einigen Wahlkreisen der Abstimmung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltweit Millionen junge Arbeitslose
Genf (dpa) - Weltweit sind nach einer neuen UN-Analyse 70,9 Millionen junge Menschen zwischen 15 und 24 Jahren arbeitslos. Das entspricht einer Quote von 13,1 Prozent, …
Weltweit Millionen junge Arbeitslose
Kommentar: Ende mit Schrecken
Nach dem Erdbeben der Sonntagnacht steht Berlin unter Schock. Das System Merkel wankt.Ein Kommentar von Merkur-Chefredakteur Georg Anastasiadis.
Kommentar: Ende mit Schrecken
CDU Niedersachsen stimmt Koalitionsvertrag mit SPD zu
Auch die CDU hat dem Vertrag zur Bildung der großen Koalition in Niedersachsen zugestimmt. Sie plant nach einer selbstkritischen Wahlkampfanalyse die Neuaufstellung. Nun …
CDU Niedersachsen stimmt Koalitionsvertrag mit SPD zu
Mehrheit ist für Neuwahlen, Umfrageschelte für FDP
Knapp die Hälfte der Bundesbürger befürwortet nach dem Scheitern der Jamaika-Verhandlungen Neuwahlen. Die FDP erntet für das Verlassen der Sondierungen Kritik.
Mehrheit ist für Neuwahlen, Umfrageschelte für FDP

Kommentare