+
Aufgrund der Ankunft von Wladimir Putin mussten unzählige Menschen frieren.

Bei Minusgraden

Passagiere erfrieren fast auf Landebahn - wegen Putin

Passagiere eines russischen Flugzeugs mussten am Mittwoch bei Minusgraden und geöffneten Türen ausharren, um die Ankunft der Maschine von Staatschef Wladimir Putin abzuwarten.

Krasnojarsk - In sozialen Medien beschwerten sich die Menschen, dass der Betrieb am Jemejanowo-Flughafen im sibirischen Krasnojarsk vor der Ankunft des Präsidenten eingestellt wurde. "Uns ist kalt!", schrieb eine Passagierin im Kurzbotschaftendienst Twitter.

Berichten zufolge durften Flughafenmitarbeiter nicht auf die Landebahn, um die Flugzeugtreppen zu entfernen und die Türen zu schließen. Die Flugzeugtüren standen zwei Stunden lang bei Temperaturen von bis zu minus 16 Grad Celsius offen. "Sie haben gesagt, der Flughafen ist geschlossen, weil Putin landet", schrieb ein Passagier auf Facebook.

Vielleicht interessiert Sie auch das: Putin nennt Kreml-Liste aus Washington „unfreundlichen Akt“

Die örtlichen Behörden scheuen oft keine Mühen bei den Vorbereitungen eines Besuchs von Putin. Örtliche Medien berichteten, dass die Fabriken im stark luftverschmutzten Krasnojarsk angewiesen worden waren, ihre Emissionen zu reduzieren, um den Smog über der Stadt zu beseitigen.

Lesen Sie zudem: Uli Hoeneß verteidigt Putins Krim-Politik

Putin wollte in Krasnojarsk örtliche Wirtschaftsgrößen treffen und an Gesprächen über die Ausrichtung internationaler Studentensportwettkämpfe in der Stadt teilnehmen.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Terror in Straßburg: „Nie extrem religiös“ - So beschreibt ein Bekannter Chérif C.
In Straßburg tötete der mutmaßliche Terrorist Cherif Chekatt am Dienstagabend mehrere Menschen. Am Donnerstagabend wurde er von der Polizei „neutralisiert“. Der IS hat …
Terror in Straßburg: „Nie extrem religiös“ - So beschreibt ein Bekannter Chérif C.
Umfrage zeigt: So (un)zufrieden sind die Deutschen mit der Integration
Integration ist ein beherrschendes Schlagwort im politischen Diskurs - aber sind die Deutschen zufrieden damit, wie Zuwanderer im Land integriert werden? Eine Umfrage …
Umfrage zeigt: So (un)zufrieden sind die Deutschen mit der Integration
Ex-Anwalt Cohen mit Tiefschlag für Trump: „Ja, er lügt weiter“
US-Präsident Donald Trump könnte Medienberichten zufolge seinen Schwiegersohn und Berater Jared Kushner zum neuen Stabschef im Weißen Haus machen. Ex-Anwalt Michael …
Ex-Anwalt Cohen mit Tiefschlag für Trump: „Ja, er lügt weiter“
Rechtsradikale drohen Frankfurter Anwältin - Polizisten unter Verdacht?
Eine NSU-Opfer-Anwältin erhält einen drastischen Drohbrief - die Ermittlungen des Staatsschutzes führen zu einer Polizei-Chatgruppe, in der auch Hitler-Bilder geteilt …
Rechtsradikale drohen Frankfurter Anwältin - Polizisten unter Verdacht?

Kommentare