+
Peer Steinbrück heizt die Bevölkerung dazu an, zur Wahl zu gehen

Zur Wahlbeteiligung

Steinbrück: "Grottenschlechten" Wert steigern

Saarbrücken - SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück setzt auf eine hohe Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl. Ziel müsse es sein, den „grottenschlechten“ Wert von 70,8 Prozent von 2009 auf 78 Prozent zu steigern.

Das sagte Peer Steinbrück bei einem Parteitag der Saar-SPD am Samstag in Saarbrücken. „Dann gewinnt die SPD die Bundestagswahl.“ Die Saar-SPD nutzt den Landesparteitag als Auftakt für ihren Bundestagswahlkampf.

Von schlechten Umfragewerten wollte sich Steinbrück nicht beeindrucken lassen. „Die Wahl wird in den letzten acht Wochen entschieden“, sagte er. Daher komme es darauf an, die Wähler zu mobilisieren. 30 bis 35 Prozent würden sich erst in den letzten zwei bis drei Wochen vor der Wahl am 22. September entscheiden, ob und wen sie wählen wollten.

Peer Steinbrück und sein Wahlkampfteam

Peer Steinbrück und sein Wahlkampfteam

Nach dem am Freitag veröffentlichten jüngsten „ZDF“-Politbarometer hat die CDU ihren Vorsprung ausbauen können. Danach würden 43 Prozent CDU wählen (plus 1 Prozentpunkt). Die SPD bekäme nur noch 26 Prozent (minus 2).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Yücel geißelt Türkei als Willkürstaat
Die Freilassung von Deniz Yücel hat in Deutschland Erleichterung ausgelöst. Doch der stets argwöhnische Journalist zeigt, wie steinig der Weg zu einem normalisierten …
Yücel geißelt Türkei als Willkürstaat
Münchner Siko 2018: Thomas de Maizière fordert mehr Prävention im Kampf gegen Extremismus
Bei der Münchner Sicherheitskonferenz sagte Thomas de Maizière am Samstag, "allein über Repression" sei "die Schlacht nicht zu gewinnen". Alle Informationen im …
Münchner Siko 2018: Thomas de Maizière fordert mehr Prävention im Kampf gegen Extremismus
Ausnahmezustand in Äthiopien gilt für ein halbes Jahr 
Der in Äthiopien verhängte Ausnahmezustand soll nach Angaben der Regierung für ein halbes Jahr gelten. Die USA haben dies scharf verurteilt.
Ausnahmezustand in Äthiopien gilt für ein halbes Jahr 
Hunderte Menschen demonstrieren gegen Abschiebungen nach Afghanistan
In Hamburg und Rostock haben am Samstag insgesamt rund 1400 Menschen friedlich gegen Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber nach Afghanistan demonstriert.
Hunderte Menschen demonstrieren gegen Abschiebungen nach Afghanistan

Kommentare