+
Peer Steinbrück

Steinbrück will sich mit Obama treffen

Berlin - SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück bemüht sich um ein Treffen mit US-Präsident Barack Obama bei dessen Berlin-Besuch am 18. und 19. Juni.

Das berichtet die „Rheinische Post“ (Samstag) unter Berufung auf Mitarbeiter im Willy-Brandt-Hauses. Man werde selbstverständlich versuchen, ein Gespräch des US-Präsidenten mit dem Kanzlerkandidaten zu organisieren, hieß es in der Parteizentrale. Eine Möglichkeit sei ein kurzes Treffen im Hotel Ritz-Carlton, wo Obama übernachten werde. Offiziell wollte ein Sprecher Steinbrücks die Bemühungen dem Blatt zufolge nicht bestätigen. In den vergangenen Jahrzehnten wurden deutsche Kanzlerkandidaten regelmäßig vor einer Bundestagswahl vom US-Präsidenten empfangen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel deutlich Richtung SPD: GroKo oder nichts...
SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Ab Anfang Januar wird sondiert. Bis dahin werden die Fronten öffentlich …
Merkel deutlich Richtung SPD: GroKo oder nichts...
Bundespräsident Steinmeier trifft Obdachlose
Berlin (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich mit obdachlosen Menschen in Berlin getroffen. "In einer solchen Stelle zeigt sich wie in einem Brennglas, …
Bundespräsident Steinmeier trifft Obdachlose
Bürgermeister-Macher Hoffmann überzeugte sich in Schweden von der FDP
Norbert Hoffmann hat in der FDP einen rasanten Aufstieg hingelegt. Nun ist er Generalsekretär der Liberalen in Bayern. Was in ihm steckt, hat Hoffmann nicht zuletzt bei …
Bürgermeister-Macher Hoffmann überzeugte sich in Schweden von der FDP
Journalistin Mesale Tolu kommt aus türkischem Gefängnis frei - Merkel nicht ganz glücklich
Mehr als sieben Monate saß Mesale Tolu im türkischen Gefängnis. Nun wird die deutsche Journalistin aus der Untersuchungshaft entlassen. Ausreisen darf sie jedoch nicht.
Journalistin Mesale Tolu kommt aus türkischem Gefängnis frei - Merkel nicht ganz glücklich

Kommentare