+
Bachmann nannte Bündnis 90 als Vorbild für die von ihm angestrebte Allianz. Foto: Arno Burgi/Archiv

AfD will keinen Schulterschluss mit Pegida

Berlin (dpa) - Die Alternative für Deutschland (AfD) kann sich eine Kooperation mit einer "Pegida-Partei" nicht vorstellen. "Mit Pegida wird es keine Zusammenarbeit und keine Absprachen geben", sagte der Parteivorsitzende Jörg Meuthen.

Die AfD sei die "einzige echte Alternative zu allen Parteien". Auf Koalitionen sei die AfD nicht angewiesen. Der Chef des islamfeindlichen Pegida-Bündnisses, Lutz Bachmann, hatte am Montag bei einer Kundgebung in Dresden gesagt, aus Pegida müsse eine Partei werden und dann mit der AfD "auf Augenhöhe" über Listenverbindungen verhandeln.

An Pegida-Kundgebung und Marsch am Montagabend durch Dresden nahmen nach Angaben der Forschungsgruppe "Durchgezählt" 2700 bis 3500 Anhänger teil. Zu einer Gegendemonstration kamen 250 bis 300 Menschen - darunter Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne).

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„heute journal“-Leiter attackiert Merkel im TV - „schweren Schaden angerichtet“
Nach dem Rücktritt von AKK kommentiert heute-journal-Leiter Schmiese im ZDF die Lage in der CDU. Kanzlerin Angela Merkel attackiert er scharf.
„heute journal“-Leiter attackiert Merkel im TV - „schweren Schaden angerichtet“
CDU-Krise: Merz schießt gegen AKK und Merkel - dann äußert sich Til Schweiger: „Das ist unser Mann“
Nach der Rücktritts-Ankündigung von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer rückt Friedrich Merz in den Fokus. Und er hat einen prominenten Fan: Schauspieler Til Schweiger.
CDU-Krise: Merz schießt gegen AKK und Merkel - dann äußert sich Til Schweiger: „Das ist unser Mann“
Münchner Siko: Polizisten schildern sehr gefährliche Minuten - so verhinderten sie bei versuchter Selbsttötung eine Katastrophe
Siko-Chef Wolfgang Ischinger hat eine düstere Prognose für die Europäer. Steinmeier spricht von „finsteren Zeiten“. Eine versuchte Selbsttötung am Rande einer …
Münchner Siko: Polizisten schildern sehr gefährliche Minuten - so verhinderten sie bei versuchter Selbsttötung eine Katastrophe
„Erbärmlich und neue Dimension von Skrupellosigkeit“: Kachelmann attackiert Merkel-Sprecher Seibert direkt
Wetter-Experte Kachelmann platzt wegen eines Twitter-Posts von Regierungssprecher Steffen Seibert der Kragen. Er erhebt schwere Vorwürfe. 
„Erbärmlich und neue Dimension von Skrupellosigkeit“: Kachelmann attackiert Merkel-Sprecher Seibert direkt

Kommentare