+
Pegida-Gegendemonstration in Dresden.

Dresden

Pegida meldet für Ostermontag Großkundgebung an

Dresden - Die islamkritische Pegida-Bewegung hat für Ostermontag (6. April) in Dresden eine Großkundgebung mit bis zu 30 000 Teilnehmern angemeldet. Internationale Redner sollen dabei für dass Bündnis auftreten.

Nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung soll der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders zu den Kundgebungsteilnehmern sprechen.

„Die Versammlungsanzeige enthält keine Angaben über geplante Redner“, teilte die Stadt Dresden am Montag mit. Pegida-Chef Lutz Bachmann bestätigte der Zeitung lediglich, dass „ein Line-up mit internationalen Rednern“ geplant sei. Die Kundgebung soll in der Flutrinne, einer Hochwasserschutzanlage am Elbufer, stattfinden.

Die „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida) demonstrieren seit Oktober vergangenen Jahres regelmäßig montags in Dresden. Anfang Januar hatten die Bewegung 25 000 Menschen auf die Straße gebracht. Die nach einem Führungsstreit eingebrochenen Teilnehmerzahlen waren in den vergangenen Wochen nach Polizeiangaben wieder auf zuletzt über 6000 gestiegen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Vizepräsident Pence trifft erstmals EU-Spitzenvertreter
Brüssel (dpa) - Zum Abschluss seiner ersten Europareise trifft US-Vizepräsident Mike Pence heute in Brüssel Spitzenvertreter der EU und der Nato. Der Stellvertreter von …
US-Vizepräsident Pence trifft erstmals EU-Spitzenvertreter
Prozess gegen 16-jährigen Terrorverdächtigen beginnt
Im September nahm eine Spezialeinheit der Polizei in Köln einen 16 Jahre alten Syrer fest. Der Vorwurf: Vorbereitung eines Terroranschlags. Nun kommt er vor Gericht.
Prozess gegen 16-jährigen Terrorverdächtigen beginnt
Sipri-Friedensforscher: Rüstungsexporte steigen ständig
Die Zeit der politischen Entspannung ist definitiv vorbei. In den vergangenen zehn Jahren hat der Waffenhandel stetig zugelegt. Dabei kommen 56 Prozent der weltweiten …
Sipri-Friedensforscher: Rüstungsexporte steigen ständig
Demo, Trump und Syrien: Hier gibt‘s den Siko-Ticker zum Nachlesen
München - Tag drei der Siko: Am Sonntag standen als Hauptthemen der Syrien-Konflikt, das Atomabkommen mit dem Iran und die US-Außenpolitik auf der Agenda. In unserem …
Demo, Trump und Syrien: Hier gibt‘s den Siko-Ticker zum Nachlesen

Kommentare