Nach Oertel-Rücktritt

Pegida sagt Montags-Kundgebung in Dresden ab

Dresden - Ohne Gründe zu nennen, hat die islamkritische Pegida-Bewegung ihre Kundgebung für Montag in Dresden abgesagt. Zuvor wurde bekannt, dass Pegida-Sprecherin Kathrin Oertel ihr Amt niederlegt.

Das islamkritische Bündnis Pegida hat seine nächste Kundgebung in Dresden für diesen Montag abgesagt. Das bestätigte ein Sprecher der Stadt Dresden am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

Zu den Gründen wurden keine Angaben gemacht. Eine Woche nach dem Rücktritt von Pegida-Gründer Lutz Bachmann wegen ausländerfeindlicher Äußerungen hat nun auch Sprecherin Kathrin Oertel ihr Amt niedergelegt.

Sie habe eine „Auszeit“ wegen massiver Anfeindungen, Drohungen und beruflicher Nachteile genommen, hieß es. Mit ihr zogen sich weitere Mitglieder aus der Pegida-Führung zurück.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

AfD-Landeschef verlässt verärgert „Mainz bleibt Mainz“
Mainz - Aus Ärger über Attacken gegen die AfD hat ihr rheinland-pfälzischer Landeschef Uwe Junge die Fernsehfastnacht „Mainz bleibt Mainz“ vorzeitig verlassen.
AfD-Landeschef verlässt verärgert „Mainz bleibt Mainz“
Trump setzt Feldzug gegen Medien fort
Washington - Kritik kann Donald Trump nicht gut ab. Medien, die ihm nicht nach dem Mund reden, überzieht er deshalb mit immer schärferen Angriffen. Und auf ein Dinner …
Trump setzt Feldzug gegen Medien fort
Merkel schaltet in Wahlkampfmodus
Berlin - SPD-Hoffnungsträger Schulz hat den bisherigen Koalitionspartner aufgeschreckt. Jetzt heißt es für die CDU, Kontra geben. Korrekturen an den Arbeitsmarktreformen …
Merkel schaltet in Wahlkampfmodus
Merkel kritisiert Agenda-Pläne von Schulz
Stralsund - In Teilen der Union herrscht Unmut über Merkels bislang verhaltene Reaktion auf das Erstarken der SPD. Nun geht die Kanzlerin erstmals auf Konfrontation zu …
Merkel kritisiert Agenda-Pläne von Schulz

Kommentare