+
Pegida-Demo in Dresden.

Wieder ausgeladen

Pegida-Wortführer wird zu Dankesparty für Flüchtlinge eingeladen

Dresden - Ein Cheforganisator des fremden- und islamfeindlichen Bündnisses in Dresden wird zu einer Feier für Ehrenamtliche eingeladen. Die Staatskanzlei bedauert den Fehler.

Ein Pegida-Cheforganisator ist zu einer Dankesfeier des sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich (CDU) für Flüchtlingshelfer eingeladen worden. Die Staatskanzlei in Dresden bedauerte am Donnerstag, dass Siegfried Däbritz - einer der Wortführer bei den Demonstrationen des fremden- und islamfeindlichen Bündnisses in Dresden - ein entsprechendes Schreiben erhalten habe. „Ehrenamtliches Engagement für Flüchtlinge lässt sich mit fremden- oder islamfeindlicher Haltung nicht vereinbaren“, betonte ein Sprecher. „Deshalb ist Herr Däbritz auf dieser Veranstaltung nicht willkommen.“

Wie es zu der Einladung für den 26. Februar kam, ist nicht ganz klar. Die Staatskanzlei hatte die Landkreise aufgefordert, Listen mit Adressen von Helfern zusammenzustellen. Unter anderem waren aber auch Verbänden, Kirchen und Institutionen Einladungen zur Verfügung gestellt worden. Däbritz selbst hatte am Mittwoch ein Foto des Einladungsschreibens bei Facebook gepostet. „Seit Oktober 2014 helfe ich intensiv zur Aufklärung beizutragen, aber dass ich deswegen jetzt eingeladen werde, überrascht mich dann doch etwas“, schrieb er dazu.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rufe nach schärferer Absage an Rot-rot-grün in der SPD
Berlin (dpa) - In der SPD werden zwei Monate vor der Bundestagswahl Rufe nach einer schärferen Absage an eine mögliche Koalition mit Beteiligung der Linkspartei laut.
Rufe nach schärferer Absage an Rot-rot-grün in der SPD
96,7 Prozent - Aigner als CSU-Bezirkschefin bestätigt
Germering - Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner bleibt Vorsitzende des CSU-Bezirksverbandes Oberbayern. Bei der Mitgliederversammlung erhielt sie sogar noch etwas …
96,7 Prozent - Aigner als CSU-Bezirkschefin bestätigt
Seehofer: EU soll Türkei Geldhahn zudrehen
CSU-Chef Horst Seehofer fordert vor dem Hintergrund der aktuellen politischen Entwicklung in der Türkei, dass die EU dem Land den Geldhahn zudreht.
Seehofer: EU soll Türkei Geldhahn zudrehen
War sie IS-Kämpferin? 16-Jährige aus Sachsen identifiziert
In der einstigen IS-Hochburg Mossul haben Spezialeinheiten auch bewaffnete Ausländerinnen gefasst. Nach Berichten über die Festnahme einer 16-Jährigen aus Sachsen wurde …
War sie IS-Kämpferin? 16-Jährige aus Sachsen identifiziert

Kommentare