Rolltreppen-Gate

Peinliche Panne bei Putin-Besuch: Darum lachen gerade alle über den Saudi-König

  • schließen

Beim ersten Besuch eines saudi-arabischen Herrschers in Russland haben die beiden Länder milliardenschwere Rüstungs- und Energiegeschäfte vereinbart. Doch eine Panne sorgt für Gelächter im Netz.

Moskau - Russland und Saudi-Arabien haben am Donnerstag bei einem historischen Staatsbesuch des saudischen Königs Salman bin Abdelasis al-Saud ihren Willen zur Zusammenarbeit im Syrienkrieg bekräftigt (Alle Infos über das Treffen in diesem Artikel). 

Doch in Erinnerung des politisch bedeutsamen Treffens wird wohl die pannenbehaftete Ankunft des Königs Salman am Flughafen in Moskau bleiben. Als der Saudi-König aus dem Flugzeug stieg und mit seiner Gefolgschaft die Rolltreppe hinunterfahren wollte, blieb die plötzlich stehen. Über 20 Sekunden lang blickte der stolze König verdutzt nach links und rechts, ehe er sich dazu entschied, die Treppe hinabzusteigen. Die unten wartenden russischen Soldaten konnten sich das Lachen kaum verkneifen. Ein irrwitziger Moment, der auch im Netz unter den Hashtags #Salman und #Escalator für viele Lacher sorgte. Hier gibt es die Panne im Video: 

mk

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Merkel heute bei traditioneller Sommer-Pressekonferenz: Diese Themen dürften ihr Bauchweh bereiten
In Berlin gibt Kanzlerin Angela Merkel heute ihre traditionelle Pressekonferenz kurz vor der Sommerpause. Nie zuvor plagten die Kanzlerin so schwere Probleme - sowohl …
Merkel heute bei traditioneller Sommer-Pressekonferenz: Diese Themen dürften ihr Bauchweh bereiten
Mehr Geld für Fraktionen: Große Koalition beschließt Mega-Erhöhung
Der Deutsche Bundestag hat die Geldleistungen für die Fraktionen einem Medienbericht zufolge deutlich erhöht. Es gibt ein Plus von satten 30 Prozent.
Mehr Geld für Fraktionen: Große Koalition beschließt Mega-Erhöhung
Immer mehr CSU-Politiker wenden sich von Seehofer ab: „Das unterscheidet uns von der AfD ...“
Innenminister Horst Seehofer sieht sich als Opfer einer Kampagne und keinerlei Schuld bei der Bundespolitik für das CSU-Umfragetief. Tritt er im Falle eines Debakels bei …
Immer mehr CSU-Politiker wenden sich von Seehofer ab: „Das unterscheidet uns von der AfD ...“
CSU-Politiker gehen auf Distanz zu Seehofer
Der CSU-Chef muss wegen seiner Flüchtlingspolitik scharfe Kritik einstecken. EKD-Chef Bedford-Strohm erinnert die Partei an die christlichen Grundwerte. Und auch in der …
CSU-Politiker gehen auf Distanz zu Seehofer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.